Münchenstein

Auto kracht in Tramleitungsmast

Ein 21-Jähriger fuhr am Sonntag Morgen aufgrund eines Blackouts in einen Tramleitungsmast. Rauschmittel hatte er keine konsumiert, trotzdem musste er seinen Ausweis sofort abgeben.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Autofahrt endet in Münchenstein wegen Blackout an Tramleitungsmast Eine Autofahrt hat am Sonntagmorgen in Münchenstein an einem Tramleitungsmasten geendet. Ein 21-jähriger Automobilist geriet nach neun Uhr wegen eines Blackouts von der Emil-Frey-Strasse aus auf das Tramtrassee, wie die Polizei am Montag mitteilte. Er blieb unverletzt.

Der Tramverkehr war nicht betroffen. Das Auto ist schrottreif, der Mast ramponiert. Die Ortsfeuerwehr und eine Baufirma mussten Schotter entfernen, der mit ausgelaufenem Öl verschmutzt war. Zeugen werden gesucht. Der Mann stand weder unter Alkohol- noch Drogeneinfluss, wie es weiter hiess. Dennoch musste er seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. (naf)

Erstellt: 29.06.2015, 15:21 Uhr

Artikel zum Thema

Autobahn-Unfall zwischen Motorrad und Auto

Sissach Am Sonntag Vormittag kollidierte ein überholender Motorradfahrer mit einem korrekt fahrenden Auto. Zwei Menschen wurden verletzt und es kam zu Verkehrsbehinderungen. Mehr...

Kinderwagen bei Unfall umgekippt – Knabe unverletzt

Laufen Auf einem Fussgängerstreifen in Laufen ist es am Freitag zu einem Unfall zwischen einem Auto und Fussgängern gekommen. Mehr...

Tödlicher Unfall im Autobahntunnel

Reinach Nach einer Frontalkollision im Reinachertunnel ist ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Es gibt Besseres als Escorts

Echte Erotik und richtigen Sex, bei dem beide Lust aufeinander haben, findet man nicht bei Escorts. Aber dafür beim Casual-Dating im Internet.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Unsere ungelebten Leben

Sweet Home Die Mittsommer-Party kann steigen

Die Welt in Bildern

Symbole der Hoffnung: 1'500 Tauben wurden vom englischen Künstler Duke Riley mit LED-Lichtern bestückt und bei Thamesmead in den Nachthimmel befreit. Sie symbolisieren die Brieftauben des Ersten Weltkrieges. (20. Juni 2018)
(Bild: John Stillwell/AP Photo) Mehr...