Basel

Mit Kondomen gegen Abtreibungs-Gegner

Am Samstagnachmittag wurden Abtreibungs-Gegner bei einer bewilligten Standkundgebung von dreissig Personen gestört und mit wassergefüllten Kondomen beworfen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gegen 15.30 Uhr hatten rund dreissig Personen damit angefangen, eine Standkundgebung auf dem Marktplatz zu stören. Sie lärmten mit Trillerpfeifen und warfen mit Wasser gefüllte Präservative gegen eine Gruppe von rund 40 Abtreibungsgegnern, die seit 14.30 Uhr im Rahmen einer bewilligten Standkundgebung auf ihr Anliegen aufmerksam machten, wie das Basler Justiz- und Sicherheitsdepartement mitteilte.

Die Basler Kantonspolizei versuchte, die Situation durch ein Gespräch zu beruhigen. Die Störerinnen und Störer gingen jedoch nicht darauf ein. Als sich die Teilnehmer der Standkundgebung Richtung Barfüsserplatz aufmachten, drohte die Situation zu eskalieren. Die Polizei hielt zwei Personen für eine genauere Personenkontrolle an, die übrigen Störer flüchteten. Die Standkundgebung ging wie vorgesehen bis 16.30 Uhr weiter und löste sich danach auf. (ker)

Erstellt: 05.05.2013, 07:45 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Die Welt in Bildern

Festival vereint die verschiedenen Kulturen des Landes: Eine Frau singt und tanzt bei einem Strassenfest in Südafrika in einem traditionellen Kleid. (14. Dezember 2018)
(Bild: Rajesh JANTILAL) Mehr...