Festnahme nach Raubversuch

Ein 60-Jähriger wurde auf seinem Heimweg Mitte September in Basel verprügelt und beinahe ausgeraubt. Nun ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach einem versuchten Raub von Mitte September in Basel ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Der Mann soll einem 60-Jährigen erfolglos versucht haben, eine Tasche mit einem Serviceportemonnaie zu rauben. Das Opfer wurde dabei verletzt.

Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 34-jährigen Italiener, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Donnerstag mitteilte. Es werde abgeklärt, ob er für weitere Delikte in Frage kommt.

Beim Raubversuch am 18. September kurz nach 23 Uhr war ein 60-Jähriger vor seinem Wohnort in der Florastrasse attackiert worden. Dem Mann gelang es, in den Hauseingang zu flüchten. Eine durch seine Hilferufe aufmerksam gewordene Nachbarin öffnete ihm die Türe, sodass er sich in ihre Wohnung flüchten konnte. (dou/sda)

Erstellt: 12.10.2017, 11:45 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Blogs

Nachspielzeit Was wir alle von Niko Kovac lernen können

Michèle & Wäis Endstation sexy

Die Welt in Bildern

Zu früh gefreut: Teilnehmer der legendären Patrouille des Glaciers gratulieren sich auf der Rosablanche im Wallis, noch etliche Kilo- und Höhenmeter vom Ziel in Verbier entfernt (18. April, 2018).
(Bild: Jean-Christophe Bott) Mehr...