Reigoldswil

Besucherrekord auf den Wasserfallen

Das schöne Herbstwetter hat der Wasserfallenbahn ein Rekordwochenende beschert. Der Ansturm hat zu langen Wartezeiten an der Talstation der Gondelbahn geführt.

Das traumhafte Wetter lockte am Wochenende Tausende Besucher auf die Wasserfallen.

Das traumhafte Wetter lockte am Wochenende Tausende Besucher auf die Wasserfallen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das schöne Herbstwetter lockte die Menschen in die Höhe: Über 2700 Gäste haben das Ausflugsgebiet Wasserfallen am Wochenende besucht – so viele wie noch nie in diesem Jahr. Derart hohe Zahlen würden in der Regel nur bei Schlittenbetrieb im Winter erreicht, teilte Stiftung Luftseilbahn Reigoldswil-Wasserfallen (LRW) am Montag mit.

Nicht nur die Gondelbahn wurde rege genutzt: Auch die «Trotti-Abfahrt» und der Seilpark auf den Wasserfallen freuten sich gemäss der Mitteilung über sehr gute Zahlen auf. Gleiches gelte auch für die Bergrestaurants im Gebiet.

Der Besucheransturm hatte allerdings auch einen Nachteil: Der Parkplatz vor der Talstation der Gondelbahn war bereits am Vormittag voll. Auch die beiden zusätzlichen Parkplätze, die einen Fussmarsch von rund 20 Minuten von der Talstation entfernt sind, stiessen am Sonntag an ihre Kapazitätsgrenzen. Viele Menschen kamen aber auch mit dem ÖV nach Reigoldswil: Die Linienbusse der AAGL waren laut LRW sehr gut besucht. Um die Besuchermassen zu bewältigen, hatten die Mitarbeitenden der Gondelbahn alle Hände voll zu tun. Zeitweise betrug die Wartezeit an der Talstation bis 50 Minuten. Im Ausflugsgebiet selbst verteilten sich dann die Gäste gut. Zu Staus auf den Wanderwegen sei es nicht gekommen, schreibt die LRW mit einem Augenzwinkern.

Mehr Umsatz als im Mai

Für die Wasserfallenbahn seien solche Wochenenden wichtig. Dieses Wochenende habe der Bahn fast so viel Umsatz gebracht, wie der ganze Monat Mai. Dank dem meist schönen Wetter der letzten Wochen – insbesondere häufig an den Wochenenden – ziehen die Betreiber für die Herbstsaison eine sehr gute Bilanz.

Die Gondelbahn ist noch bis am 2. November geöffnet. Anschliessend ist sie während vier Wochen wegen Revisionsarbeiten durchgehend geschlossen. Am 29. November beginnt dann die Wintersaison. (amu)

Erstellt: 20.10.2014, 13:23 Uhr

Artikel zum Thema

Region Wasserfallen - Ein Paradies, aber kein Disneyland

Seit vergangenem Freitag existiert ein neuer Verein im Baselbiet: «Region Wasserfallen Juraparadies» will den regionalen Tourismus fördern. Mehr...

Auf Abwegen über die Kantonsgrenze

Die Wanderung vom Spittel an der Hauensteinstrasse führt am höchsten «Berg» des Baselbiets vorbei auf die Wasserfallen. Der steile Aufstieg wird bei gutem Wetter mit einer Aussicht bis hin zu den Alpen belohnt. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Casualdating ist besser als Tinder

Noëlle war acht Monate auf Tinder. Hier verrät sie, weshalb sie die Suche nach Sex-Dates jetzt lieber über The Casual Lounge angeht.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Fitness hat kein Alter
Mamablog Wann Verhütung klar Männersache ist
Sweet Home Ab ins Einzelbett

Die Welt in Bildern

Tischlein deck dich: Ultra-orthodoxe Juden der Nadvorna-Dynastie begehen in Bnei Brak, Israel, das Neujahrsfest der Bäume. (21. Januar 2019)
(Bild: Oded Balilty/AP) Mehr...