Binningen

BLT plant Doppelspur-Ausbau in Binningen

Ein rund 350 Meter langer Tramabschnitt soll auf zwei Spuren ausgebaut werden. Das Projektdossier Spiesshöfli soll 35 Millionen Franken kosten.

Der Abschnitt zwischen Gorenmattkreuzung und Tramhaltestelle Binningen Schloss wird heute knapp alle zwei Minuten von einem Tram befahren.

Der Abschnitt zwischen Gorenmattkreuzung und Tramhaltestelle Binningen Schloss wird heute knapp alle zwei Minuten von einem Tram befahren. Bild: Christian Jäggi

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Doppelspurausbau der Tramlinien 10/17 in Binningen ist einen Schritt weiter: Die BLT reicht im März das Dossier zum Projekt Spiesshöfli beim Bund ein.

Mit der Einreichung des Projektdossiers beim Bund wird das Plangenehmigungsverfahren eingeleitet, wie die Baselbieter Bau- und Umweltschutzdirektion (BUD) am Freitag mitteilte. Eine öffentliche Planauflage ist für das zweite Quartal des laufenden Jahres vorgesehen.

35 Millionen Projekt

Mit dem Projekt Spiesshöfli soll ein rund 350 Meter langer Einspurabschnitt in Binningen auf Doppelspur ausgebaut und damit ein risikobehafteter Flaschenhals aufgehoben werden. Der Abschnitt wird heute knapp alle zwei Minuten von einem Tram befahren. Mit dem Ausbau zwischen Gorenmattkreuzung und Tramhaltestelle Binningen Schloss soll zudem die Sicherheit im Verkehrsraum erhöht und dazu Schiene, Strasse und Trottoir besser getrennt werden. Weil dies mehr Land beansprucht, ist der Kanton gemäss Mitteilung mit den Eigentümern über Land- und Liegenschaftserwerb «im Gespräch».

Die Investitionen für das Projekt Spiesshöfli betragen insgesamt 35 Millionen Franken. Der Bund soll sich mit acht Millionen Franken beteiligen. Eine Landratsvorlage für den Baukredit soll gemäss BUD nach aktueller Planung Ende 2019 folgen. Baubeginn ist für 2022 vorgesehen; die frühste Inbetriebnahme im Jahr 2024. (rvr/sda)

Erstellt: 09.02.2018, 14:49 Uhr

Artikel zum Thema

Offene Fragen zum Unfall am Aeschenplatz

Obschon Sicherheitsvorkehrungen bestehen, geriet ein Kind unter das Tram – nicht zum ersten Mal. Mehr...

Kind von Tram angefahren

Am Aeschengraben in Basel kam es zu einem schweren Unfall. Ein Knabe geriet unter ein BVB-Tram. Mehr...

Salina-Raurica-Tram hat keine Priorität

Der Bund stellt die Finanzierung einer Tramverlängerung in Pratteln in die zweite Reihe. Auch das Basler Roche-Tram muss warten. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Abkühlung: Der kleine Gorilla Virunga wird von seiner Mutter Nalani durch den Biopark Valencia in Spanien getragen. Virunga ist der zweite Gorilla, der im Rahmen des europäischen Artenschutzprogrammes geboren wurde. (17.August 2018)
(Bild: Manuel Bruque/EPA) Mehr...