Beinwil

Scheune bei Brand vollständig zerstört

Im solothurnischen Beinwil ist am Mittwoch eine Scheune bei einem Brand vollständig zerstört worden. Verletzt wurde niemand.

Beim Eintreffen der Polizei stand das freistehen­de Gebäude in Vollbrand.

Beim Eintreffen der Polizei stand das freistehen­de Gebäude in Vollbrand. Bild: Polizei SO

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Beim Eintreffen der Polizei stand das freistehende Gebäude in Vollbrand. Für die Löscharbeiten standen die Feuerwehren Beinwil, Breitenbach und Laufen im Einsatz. In der Scheune waren Heuballen und landwirtschaftliche Geräte eingelagert.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei Solothurn hat gemäss eigenen Angaben vom Donnerstag Ermittlungen aufgenommen. Wegen der Löscharbeiten musste die Strasse über den Passwang ab kurz nach 17 Uhr für rund zwei Stunden für den Verkehr gesperrt werden. (amu/sda)

Erstellt: 12.10.2017, 10:33 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Blogs

History Reloaded 30 Jahre Winter nach dem Prager Frühling

Michèle & Friends Wenn Spiegel überflüssig werden

Die Welt in Bildern

Kampf gegen Rassismus: Ein Demonstrant protestiert gegen die Kundgebung «Liberty of Death», eine Versammlung von Rechtskonservativen vor der Seattle City Hall in Seattle, Washington. (18. August 2018)
(Bild: Karen Ducey/AFP/Getty) Mehr...