Läufelfingen

Wegen Glatteis aus der Kurve geflogen

Ein Frau wurde bei einem Unfall in Läufelfingen leicht verletzt. Ihr Kleinwagen hatte den Kontakt mit der Strasse verloren.

Mit einem Kran musste das Unfallauto geborgen werden.

Mit einem Kran musste das Unfallauto geborgen werden. Bild: Polizei BL

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Automobilistin hat sich am Donnerstagmorgen früh auf der Unteren Hauensteinstrasse bei Läufelfingen auf Glatteis begeben. Ihr Wagen flog in einer Linkskurve von den Fahrbahn und einen Hang hinunter. Die 27-Jährige wurde leicht verletzt hospitalisiert.

Zum Selbstunfall kam es kurz nach 7.15 Uhr in Fahrtrichtung Pass kurz nach dem Dorfausgang, wie die Polizei mitteilte. Der Kleinwagen drehte sich auf dem Eis einmal und rumpelte dann 20 Meter in die Tiefe, sich mehrmals überschlagend. Neben einem kleinen Wasserlauf kam er zum Stillstand.

Die Lenkerin wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Das Auto musste mit einem Kranfahrzeug geborgen werden. (amu/sda)

Erstellt: 08.03.2018, 15:39 Uhr

Artikel zum Thema

Mit Sommerpneus auf schneebedeckter Strasse verunfallt

Niederdorf Ein Autofahrer verlor in Niederdorf am Samstag die Kontrolle über sein Fahrzeug. Vier Personen mussten nach dem Unfall ins Spital gebracht werden. Mehr...

Auto landet in Bachbett

Langenbruck Glatteis hat ein Fahrzeug am Sonntag im Baselbiet auf die Gegenfahrbahn schleudern lassen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Wettbewerb

Gratis nach Singapur fliegen

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...