Basel

Jahresteuerung höher als national

Das Leben ist im Februar 2018 in Basel teurer geworden: Der Basler Index der Konsumentenpreise stieg im Vergleich zum Januar um 0,4 Prozent auf 101,6 Punkte.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das ist die höchste Monatsteuerung seit einem Jahr, wie das Statistische Amt Basel-Stadt am Dienstag mitteilte. Im Februar 2017 hatte die Teuerung 0,5 Prozent betragen. Zur vergleichsweise hohen Basler Monatsteuerung habe die Preisentwicklung in fünf Hauptgruppen beigetragen. Unter anderem stiegen die Preise bei Benzin und Diesel sowie für Flugtickets.

Gegenüber dem Februar 2017 stieg das Preisniveau um 0,9 Prozent. Damit zogen die Preise in Basel im Jahresvergleich stärker an als national. Landesweit stiegen die Preise innerhalb eines Jahres um 0,6 Prozent.

Der Landesindex der Konsumentenpreise stieg im Februar gegenüber dem Vormonat ebenfalls wie in Basel um 0,4 Prozent. Er steht nun bei 101,1 Punkten. (amu/sda)

Erstellt: 06.03.2018, 10:26 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Blogs

Sweet Home 10 festliche Köstlichkeiten

Mamablog Der wahre Held meiner Geschichten

Die Welt in Bildern

Schattenspiel: Biathleten trainieren im österreichischen Hochfilzen für den 10km Sprint im Weltcup. (13.Dezember 2018)
(Bild: Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images) Mehr...