Basel

8-jähriges Kind auf Zebrastreifen angefahren

Mit viel Glück im Unglück kam ein Schulkind bei einem Autounfall auf einem Fussgängerstreifen mit leichten Verletzungen davon.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Kind ist auf einem Fussgängerstreifen in der Kleinhüningeranlage in Basel von einem Auto angefahren worden. Der 8-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Zum Unfall kam es am Mittwoch um 12:20 Uhr, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei heisst. Der Schüler hatte den Fussgängerstreifen bei der Neuhausstrasse überquert. Unklar ist, wer zum Zeitpunkt des Unfalls Rot hatte. Die Polizei sucht Zeugen. (rvr/sda)

Erstellt: 02.03.2018, 10:26 Uhr

Artikel zum Thema

3-D-Fussgängerstreifen soll in Basel getestet werden

Grosser Rat beauftragt Regierung, Pilotprojekt auszuarbeiten. Mehr...

Frau auf Fussgängerstreifen angefahren

Sissach Ein unachtsamer Automobilist hat am Montagabend in Sissach eine Frau auf einem Fussgängerstreifen angefahren. Die 59-Jährige wurde erheblich verletzt ins Spital gebracht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Wettbewerb

Gratis nach Singapur fliegen

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Kommentare

Blogs

Geldblog So vermeiden Sie Negativzinsen

Sweet Home Rund und gesund

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Vier Pfoten für die Zukunft: Chilenische Polizistinnen marschieren mit den Welpen zukünftiger Spürhunde an der jährlichen Parade in der Hauptstadt Santiago de Chile. (19. September 2018)
(Bild: Rodrigo Garrido) Mehr...