Basel

Demonstration für bezahlbaren Wohnraum

Bei einer von der Polizei spontan bewilligten Kundgebung haben am Samstagnachmittag in Basel über 400 Personen für mehr bezahlbaren Wohnraum demonstriert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Demonstranten zogen unter dem Motto «Ein Recht auf Stadt» lautstark vom Claraplatz über die Mittlere Brücke und den Petersplatz zum Steinengraben, wo sich eine der Liegenschaften befindet. Unterwegs wurden ab Band Reden eingespielt, welche unter anderem die Basler Wohnraumpolitik sowie die Liegenschaftsbesitzenden kritisierten. Viele der meist jüngeren Teilnehmenden trugen Transparente. Sie wehrten sich insbesondere gegen einen Abriss von zwei Liegenschaften.

Auf Flyern wurden von der Regierung Massnahmen verlangt, um den «noch bestehenden bezahlbaren Wohnraum zu sichern». Die Polizei begleitete den friedlichen Demonstrationszug mit einem grossen Aufgebot. Der Verkehr wurde zeitweise angehalten.

Schon am Mittwoch war auf dem Basler Marktplatz mit einer «Wohnung unter freiem Himmel» für bezahlbaren Wohnraum demonstriert worden. (amu/sda)

Erstellt: 23.09.2017, 22:38 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Zirkus mal anders

Lassen Sie Ihre Kinder, Grosskinder oder Patenkinder im Family Circus Bühnenluft schnuppern!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Nichts für Tierliebhaber: Fuchspelze werden von einem Arbeiter auf dem chinesischen Chongfu Pelzmarkt verarbeitet (14. Dezember 2017).
(Bild: William Hong) Mehr...