Magden

Einbrecher kommt nicht weit

Ein flüchtiger Einbrecher ist am Sonntagabend nach einem Einbruchversuch in Magden nicht weit gekommen. Eine Polizeipatrouille nahm den Mann wenige Minuten nach der Tat im selben Quartier fest.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Einbrecher hatte sich davor durch die unverschlossene Haustüre in ein Bauernhaus eingeschlichen. Die Bewohner, die sich draussen aufhielten, überraschten den Mann, als sie ins Haus zurückkehrten.

Sie alarmierten die Polizei und versuchten den Täter zurückzuhalten. Dieser konnte jedoch flüchten. Mehrere Polizeipatrouillen wurden zur Fahndung aufgeboten. Nur wenige Minuten später konnte eine Patrouille der Kantonspolizei den Tatverdächtigen sichten.

Der Einbrecher konnte festgenommen werden. Es handelt sich gemäss Polizeiangaben vom Montag um einen 39-jährigen Franzosen ohne Wohnsitz in der Schweiz. Er war im Fahndungsregister zur Verhaftung ausgeschrieben. (amu/sda)

Erstellt: 20.02.2017, 12:04 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Blogs

Mamablog Betreuungsstress in den Schulferien

Welttheater Es lebe der Tod!

Die Welt in Bildern

Heisser Ritt: Im spanischen San Bartolomé reiten Pferdebesitzer ihre Tiere durch loderndes Feuer. Diese 500 Jahre alte Tradition soll die Pferde reinigen und im neuen Jahr beschützen. (18. Januar 2018)
(Bild: Juan Medina) Mehr...