Sissach

Fussgänger auf die Motorhaube geknallt

Eine Autofahrerin hat in Sissach einen Jugendlichen angefahren und sich danach aus dem Staub gemacht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Autofahrerin hat sich in Sissach am Dienstagabend rücksichtslos verhalten. Sie hat mit ihrem Fahrzeug am Ende der Begegnungszone auf der Hauptstrasse in Sissach einen 16-Jährigen angefahren, als dieser die Strasse überqueren wollte. Der junge Fussgänger sei bei der Kollision auf der Verzweigung zur Bahnhofstrasse auf die Motorhaube gefallen und zurück auf die Strasse geschleudert worden, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung.

Die Autofahrerin habe kurz angehalten und sei danach, ohne sich um den leichtverletzten Fussgänger zu kümmern, in Richtung Netzenkreisel weitergefahren. Der 16-Jährige begab sich zur Kontrolle ins Spital.

Laut Polizei hat es sich beim Auto vermutlich um einen weissen Opel Meriva mit deutschen Kontrollschildern gehandelt. Die Fahrerin wird als ca. 50-jährige Frau mit grauen, schulterlangen Haaren beschrieben. Die Polizei sucht Zeugen und die fehlbare Autofahrerin. (amu)

Erstellt: 14.03.2018, 10:24 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Es gibt Besseres als Escorts

Echte Erotik und richtigen Sex, bei dem beide Lust aufeinander haben, findet man nicht bei Escorts. Aber dafür beim Casual-Dating im Internet.

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Nacktbaden: TeilnehmerInnen des Dark Mofo Sommersonnenwenden Nackschwimmens stürzen sich in den Fluss Derwent im australischen Hobart. (22.Juni 2018)
(Bild: Rob Blakers/EPA) Mehr...