Basel-Stadt

Leiter der Allmendverwaltung hat gekündigt

Die Stelle von Niklaus Hofmann soll auf den 1. Oktober neu besetzt werden.

Hoffmann selbst wolle sich neu orientieren, heisst es. Er hatte die Leitung der Allmendverwaltung im Mai 2009 übernommen.

Hoffmann selbst wolle sich neu orientieren, heisst es. Er hatte die Leitung der Allmendverwaltung im Mai 2009 übernommen. Bild: Stefan Leimer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Leiter der baselstädtischen Allmendverwaltung hat seine Stelle gekündigt. Niklaus Hofmann verlässt das Tiefbauamt des Kantons Basel-Stadt auf Ende 2018 damit nach knapp zehn Jahren. Die Allmendverwaltung hatte zuletzt durch die Entfernung der «Liebesschlösser» auf der Mittleren Brücke von sich reden gemacht. Es sei vorgesehen, die Stelle neu auszuschreiben, heisst es in einer Mitteilung des Bau- und Verkehrsdepartements Basel-Stadt vom Montag. Sie solle auf den 1. Oktober neu besetzt werden.

Hoffmann selbst wolle sich neu orientieren, heisst es. Er hatte die Leitung der Allmendverwaltung im Mai 2009 übernommen. Unter seiner Leitung sei die Dienststelle des Tiefbauamtes aus dem Dornröschenschlaf einer klassischen Bewilligungsbehörde geweckt und zu einem Partner bei der Planung und Durchführung von Nutzungen auf öffentlichen Grund umgebaut worden.

Unter Hofmann sei die Strategie «Chancen des öffentlichen Raums nutzen» erarbeitet worden und das alte Allmendgesetz von 1927 in das zeitgemässe Gesetz über die Nutzung des öffentlichen Raumes überführt worden. Die Allmendverwaltung habe aktiv Räume für private Initiativen im öffentlichen Raum, zum Beispiel für Buvetten oder Parkcafés, geschaffen, heisst es in der Mitteilung weiter. Unter neuer Leitung solle sich die Allmendverwaltung des Tiefbauamtes «als kundenfreundliche Anlaufstelle weiterentwickeln, die einen wichtigen Beitrag zu Basels urbaner Lebensqualität leistet». (kha/sda)

Erstellt: 18.06.2018, 12:15 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Tipps für eine einfache und sichere Tourplanung

Das Smartphone ist auf gutem Weg, die Skitourenplanung zu erobern. Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Helfer.

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...