Basel

Raubüberfall in Unterer Rebgasse

Ein 25-jähriger Mann von zwei Unbekannten mit einer Stichwaffe bedroht.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In der Nacht auf Donnerstag wurde ein 25-jähriger Mann in der Untere Rebgasse, bei der Webergasse, Opfer eines Raubes. Er wurde dabei nicht verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 25- Jährige durch die Untere Rebgasse ging, als er von zwei Unbekannten angesprochen wurde. Diese forderten ihn auf, die Barschaft und das Handy auszuhändigen. Dabei bedrohten sie ihn mit einer Stichwaffe. Anschliessend flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung. Im Laufe des Nachmittags erstattete das Opfer Anzeige.

Gesucht werden zwei Unbekannte, zwischen 1.60-1.80 Meter gross, von schwarzer Hautfarbe, athletischer Statur, mit einer nervösen englisch sprechenden Stimme, aufrechter Haltung, schwarzer Haarfarbe, 3-Tage-Bart. Die beiden trugen Wollmützen und schwarze Jacken. (baz.ch/Newsnet)

Erstellt: 12.01.2018, 09:56 Uhr

Artikel zum Thema

Versuchter Raub nach Bankbesuch

Ein Mann in Basel bedrohte am Freitag eine 69-Jährige mit einem Messer und versuchte ihr die Tasche zu stehlen. Die Frau wurde vom Täter beobachtet. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Ein Ex-Einbrecher packt aus

Der ehemalige Einbrecher Hammed Khamis hat die Seiten gewechselt. Er zeigt exklusiv auf, wie Einbrecher vorgehen.

Kommentare

Blogs

Tingler Dummheit als Ware

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Reif für die Insel: Die philippinische Insel Boracay ist wieder für Touristen geöffnet. Sie war wegen Umweltprobleme geschlossen worden. Viele Hotels und Geschäfte sollen ihr Abwasser samt Fäkalien jahrelang ins Meer geleitet haben. Hier ist die vulkanische Formation Williy's Rock auf der Insel zu sehen. (16. Oktober 2018)
(Bild: EPA/Mark R. Cristino) Mehr...