Basel

Regierung will zu Parkgebühren-Initiative Stellung nehmen

Die baselstädtische Regierung beantragt beim Parlament, ihr die Gesetzesinititiave «Stadtbelebung durch vernünftige Parkgebühren» zur Berichterstattung zu überweisen. Inhaltliche lehne sie das Begehren grundsätzlich ab, teilte sie am Dienstag mit.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Initiative sei zwar rechtlich zulässig, schade aber der Anwohnerschaft und bringe dem Gewerbe die angestrebten Vorteile nicht. Sie verlangt, dass man auf Basler Allmend nachts und an Sonntagen gratis parkieren darf und dass die Parkgebühren auf Allmend und in staatlichen Parkhäusern nicht über dem Schnitt von fünf Referenzstädten in Deutschland und Frankreich liegen dürfen. (amu/sda)

Erstellt: 26.06.2018, 16:08 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Wettbewerb

Gewinnen Sie einen Flug nach Singapur

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Teilnehmer des jährlichen «North East Skinny Dip» rennen in das Meer bei Druridge Bay in England. (23. September 2018)
(Bild: Scott Heppell) Mehr...