Solothurn

Seniorin wird um über 10'000 Franken betrogen

Eine 80-jährige Frau ist am Mittwoch in Grenchen Opfer von so genannten Enkeltrickbetrügern geworden.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Laut Polizeiangaben vom Freitag wurde eine 80-Jährige am Nachmittag von einer Frau telefonisch kontaktiert, die sich als Bekannte aus Deutschland ausgab. Diese gab an, für einen Wohnungskauf in der Schweiz Bargeld zu benötigen, welches sie nicht abheben könne.

Die Seniorin erhielt kurz darauf einen weiteren Anruf, angeblich von ihrer Bank. Die getäuschte Rentnerin hob dann über 10'000 Franken von ihrem Konto ab und übergab diesen Betrag einer unbekannten Kontaktperson. (dou/sda)

Erstellt: 18.08.2017, 12:24 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Nachhaltig investieren lohnt sich

Bei Privatanlegerinnen und -anlegern ist nachhaltiges Investieren noch wenig verbreitet. Dabei bringt es einen doppelten Gewinn.

Blogs

Welttheater Hallo, schöne Frau …

Geldblog So nutzen Anleger den Wettbewerb

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Muss man tragen können: Eine Teilnehmerin posiert am Leipziger Wave-Gotik-Treffen in Deutschland. (20. Mai 2018)
(Bild: AP Photo/Jens Meyer) Mehr...