Basel

Viel Rauch bei Brand in Kaffeerösterei

In einer Kaffeerösterei in Basel ereignete sich am Mittwochabend ein Brand. Ein Angestellter, der sich im Geschäft befand, konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Feuer führte zu einer weit herum sichtbaren Rauchwolke.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Personen kamen keine zu Schaden, wie die Behörden mitteilten. Die Wehrdienste konnten den Brand rasch löschen. Es musste niemand aus der Liegenschaft evakuiert werden. Das Feuer war im hinteren Teil des Geschäfts ausgebrochen, wo sich die Kaffeeröstanlage befand.

Die Brandursache ist noch unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Basler Staatsanwaltschaft. Die Gasse am Brandort war während der Löscharbeiten für den Verkehr gesperrt. (amu/sda)

Erstellt: 25.10.2018, 09:26 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Casualdating ist besser als Tinder

Noëlle war acht Monate auf Tinder. Hier verrät sie, weshalb sie die Suche nach Sex-Dates jetzt lieber über The Casual Lounge angeht.

Kommentare

Blogs

Mamablog Dumm, dümmer, Kita-Kind?

Wettermacher Liebe Holzöfeler...

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Sie bringen Licht ins Dunkel: Die Angestellten einer Werkstatt in Tuntou, China, fertigen Laternen in Handarbeit. Diese werden als Dekoration für das chinesische Neujahrsfest dienen, das Anfang Februar stattfindet. (Januar 2019)
(Bild: Roman Pilipey/EPA) Mehr...