34 Rotlicht-Bussen in 90 Minuten

Im Schweizerhalletunnel waren zwei von drei Spuren gesperrt. Viele Autofahrer hat dies nicht gekümmert.

Bild: Lukas Gysin

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Baslerbieter Polizei hat am Dienstagabend auf der Autobahn A2 eine Verkehrskontrolle durchgeführt und damit überprüft, ob die Autofahrer die Lichtsignale beachten. Anlass waren Elektrounterhaltsarbeiten im Schweizerhalletunnel.

Dafür werden jeweils der erste und zweite Überholstreifen gesperrt. Während des Einrichten dieser Baustelle habe die Polizei am Dienstagabend zwischen 21.00 Uhr und 22.30 Uhr in beide Fahrtrichtungen insgesamt 34 Übertretungen wegen Missachten des Rotlichts verzeichnet, heisst es in einer Mitteilung.

Die Baselbieter Polizei warnt, dass das Missachten von Lichtsignalanlagen zu einem erhöhten Unfallrisiko führt. Mit der Beachtung der Signale werde ein wichtiger und aktiver Beitrag zur Verkehrssicherheit geleistet. Die Polizei kündigte weitere Kontrollen an. (amu)

Erstellt: 16.05.2018, 12:23 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei kann effizienter büssen

Der neue Bussenzettel reduziert den Aufwand der Basler Polizei. Polizisten haben dadurch künftig mehr Zeit – für noch mehr Bussen? Mehr...

Neue Verbote und neue Strafen

Die Basler Regierung möchte eine Totalrevision des kantonalen Übertretungsstrafgesetzes. Neu soll es Bussen für Taubenfütterer geben. Und auch für Autohalter gibt es weitere Verschärfungen. Mehr...

Paid Post

Nachhaltig investieren lohnt sich

Bei Privatanlegerinnen und -anlegern ist nachhaltiges Investieren noch wenig verbreitet. Dabei bringt es einen doppelten Gewinn.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Alle Bienen bitte hier entlang: In blumiger Tracht laufen Teilnehmer eines Umzuges anlässlich des Pfingsttreffens der Siebenbürger Sachsen durch das deutsche Dinkelsbühl. (20. Mai 2018)
(Bild: DPA/Timm Schamberger) Mehr...