Gelände für Zubringer Bachgraben gesichert

Das Bachgraben-Areal soll einen Anschluss an die Autobahn erhalten. Der Landrat hat heute den Korridor im Richtplan eingetragen.

Allschwil soll einen Anschluss an die Nordtangente erhalten.

Allschwil soll einen Anschluss an die Nordtangente erhalten. Bild: Henry Muchenberger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Baselbieter Landrat hat am Donnerstag den räumlichen Korridor für den Zubringer Bachgraben-Nordtangente gesichert. Mit dem Zubringer soll der Wirtschaftsstandort Bachgraben in Allschwil besser erschlossen werden.

Der Landrat hat die entsprechende Anpassung des kantonalen Richtplans mit 62 zu 10 Stimmen bei 9 Enthaltungen verabschiedet. Die Anpassung muss noch vom Bundesrat genehmigt werden.

Gegenstimmen und Enthaltungen kamen von Landrätinnen und Landräten der SP sowie der Grünen/EVP-Fraktion. Zuvor hatte der Landrat einen Antrag der SP abgelehnt, im Landratsbeschluss festzuschreiben, dass auch eine bessere Anbindung des Gebiets Bachgraben an den öffentlichen Verkehr geprüft wird. Gegner der Antrags argumentierten, dass dazu schon ein Postulat hängig ist.

Der Richtplaneintrag zum Zubringer Bachgraben-Nordtangente war bereits Teil eines Massnahmenpakets, das im Rahmen der Abstimmung zur Entwicklungsplanung Leimental-Birseck-Allschwil (ELBA) im November 2015 verworfen wurde. Der Zubringer war indes von vielen ELBA-Gegnern als unbestritten bezeichnet worden. Die Entwicklung des Zubringers geht auf eine Initiative für eine Umfahrungsstrasse von Allschwil zurück. Diese war vom Baselbieter Stimmvolk im Frühjahr 2015 mit 61,87 Prozent Ja-Stimmen gutgeheissen worden.

Zusammenarbeit mit Frankreich

Die Arbeiten für eine Vorstudie zum Zubringer an die Autobahn waren im vergangenen Herbst aufgenommen worden. Sie sollen gemäss dem Kanton Basel-Landschaft Ende September abgeschlossen sein. Schon im Mai wurden zudem Vorbereitungsarbeiten für das Vorprojekt gestartet.

Aktiv weiterverfolgt werden derzeit zwei mögliche Linienführungen: Eine mit Beteiligung Frankreichs, eine zweite ausschliesslich auf Schweizer Boden. Nach dem derzeitigen Terminplan soll mit der Realisierung im Jahr 2024 begonnen werden. Mit dem Zubringer Bachgraben soll auch das bestehende Strassennetz insbesondere im Wohngebiet entlastet werden. (amu/sda)

Erstellt: 31.08.2017, 16:49 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Gut verpackt: Im Logistikzentrum von Amazon in Hemel Hempstead (England) warten Unmengen an Paketen auf die Auslieferung. (14. November 2018)
(Bild: Leon Neal/Getty Images) Mehr...