Kantonskasse geprellt: Honorar-Affäre im Baselbiet

Fünf amtierende und ehemalige Baselbieter Regierungsräte haben Honorare oder Spesen in die eigene Tasche gesteckt. Total wurden über 600'000 Franken bezogen, rund die Hälfte soll zurückgefordert werden. Das Protokoll der Pressekonferenz.

Was lief falsch? Regierungspräsident Urs Wüthrich (SP) erklärt sich und die Erkentnisse der Finanzkontrolle. Daneben: Fiko-Präsident Marc Joset.

Was lief falsch? Regierungspräsident Urs Wüthrich (SP) erklärt sich und die Erkentnisse der Finanzkontrolle. Daneben: Fiko-Präsident Marc Joset. Bild: Kostas Maros

(baz.ch/Newsnet)

(Erstellt: 19.12.2013, 10:55 Uhr)

Übersicht der bezogenen Entschädigungen (in CHF)

Bezogene Honorare und Spesen Total Nicht zurückerstattete Honorare Nicht zurückerstattete Spesen/Sitzungsgelder Total der nicht zurückerstattet Gelder

Paid Post

Sole mit allen Sinnen erleben
/sales/publireportagen/Sole-mit-allen-Sinnen-erleben/story/15341565

Mit der Angebotserweiterung bleibt sich die Rheinfelder Wellness-Welt treu in puncto Authentizität und Anspruch an gesunde Entspannung und Erholung.

Kommentare

Blogs

Tingler Zeichen der Zukunft
History Reloaded Ländler statt Swing

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...