Biologin Susanne Kaufmann erhält Naturschutzpreis

Der Naturschutzpreis von Pro Natura Baselland geht für 2018 an Susanne Kaufmann. Die Liestalerin wird für ihren konstruktiven Einsatz für mehr Natur im Landwirtschaftsgebiet ausgezeichnet.

Susanne Kaufmann wird mit dem Naturschutzpreis von Pro Natura Baselland geehrt.

Susanne Kaufmann wird mit dem Naturschutzpreis von Pro Natura Baselland geehrt. Bild: Nicole Pont

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die studierte Biologin und Gymnasiallehrerin Susanne Kaufmann arbeitet seit 18 Jahren Teilzeit am Landwirtschaftlichen Zentrum Ebenrain in Sissach im Programm «Ökologischer Ausgleich im Landwirtschaftsgebiet» mit, wie einer Mitteilung der Naturschutzorganisation vom Mittwoch zu entnehmen ist.

Kaufmann ist für die Beratung und Vertragsabschlüsse mit Landwirten sowie die botanische Erfolgskontrolle zuständig. Im Dreieck Landwirtschaft - Naturschutz - Bildung habe sie sehr viel für den Naturschutz erreicht; aber auch für das gegenseitige Verständnis, hält Pro Natura fest. Die 62-Jährige habe nie den Naturschutz gegen die Bauern durchsetzen wollen sondern immer mit ihnen.

Die Preisübergabe fand am Mittwoch im Kulturhaus Palazzo in Liestal statt. Der Pro Natura-Preis besteht aus einer Urkunde, der feierlichen Übergabe und einem eigens gepflanzten Baum. Der Preis wird seit 33 Jahren verliehen. (amu/sda)

Erstellt: 07.02.2018, 17:20 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Treffen Sie die Tech-Unternehmerin Roya Mahboob

Die afghanische Unternehmerin zählt zu den einflussreichsten Menschen und hilft Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Das knallt: Touristen flanieren durch die blutroten Sommerzypressen-Felder im japanischen Hitachinaka. Diese intensive Farbe nehmen die Pflanzen jeweils im Herbst an. (22. Oktober 2018)
(Bild: Toru Hanai) Mehr...