BLT vermietet künftig Elektrovelos

Die BLT steigt mit Partnern in die Vermietung von Elektrovelos ein. Ab sofort kann man in Basel und sieben Agglomerationsgemeinden 250 «Stromer»-E-Bikes per Smartphone buchen.

BLT-Kunden sind künftig auch mit Leihvelos unterwegs.

BLT-Kunden sind künftig auch mit Leihvelos unterwegs.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Baselland Transport AG (BLT) steigt mit Partnern in die Vermietung von Elektrovelos ein. Ab sofort kann man in Basel und sieben Agglomerationsgemeinden 250 «Stromer»-E-Bikes per Smartphone buchen, teilte die BLT am Donnerstag mit. Im Sommer sollen 60 Elektroscooter zur Flotte stossen.

Am Angebot mit dem Label «Pick-e-Bike» sind neben der BLT auch die EBM Energie AG und die Basler Kantonalbank (BKB) beteiligt. Die Elektrovelos der Schweizer Edelmarke haben keine festen Standplätze, sondern werden via Smartphone geortet und gebucht; sie müssen innerhalb eines bestimmten Gebietes wieder abgestellt werden.

Abgerechnet wird die Miete im Minutentakt zulasten einer Kreditkarte; die Registrierung ist kostenlos. Das Angebot gilt vorerst in Basel sowie in Arlesheim, Binningen, Bottmingen, Oberwil, Reinach, Therwil und Münchenstein. Bei derzeit zehn Tramstationen gibt es spezielle Abstellplätze.

Leistungsauftrag nicht tangiert

Das E-Bike-Projekt mit eigener Aktiengesellschaft soll den beteiligten Partnern zu «Erfahrungen im Branchen übergreifenden digitalen Dienstleistungsvertrieb» verhelfen, wie es weiter hiess. Im Beirat dazu sind auch die Basler Verkehrs-Betriebe (BVB), die beiden Kantone und der Bund vertreten.

Die Investition wird laut Communiqué von den Partnern zu gleichen Teilen getragen. Die BLT betont, ihr Anteil werde aus marktwirtschaftlich gewonnenen Mittel bestritten und tangiere den Leistungsauftrag der öffentlichen Hand nicht.

Gemäss Handelsregistereintrag vom 27. April halten die drei Partner zusammen 600'000 Franken am Kapital der Pick-e-Bike AG. Die EBM hat zudem rund 1,32 Millionen Franken vorgestreckt für die Beschaffung der insgesamt 310 Fahrzeuge; die Pick-e-Bike AG soll das später aus den Erträgen zurückzahlen respektive ihr die Fahrzeuge abkaufen. (amu/sda)

Erstellt: 17.05.2018, 11:49 Uhr

Artikel zum Thema

Naturschutz versus freie E-Bike-Fahrt

Behörden wollen Solitude-Promenade ausbauen – WWF sagt Nein wegen Rheinpromenade. Mehr...

Strom ersetzt Muskelkraft

Inzwischen verfügt jedes vierte neue Velo über einen Elektroantrieb. Die Branche freut sich über einen neuen Absatzrekord für E-Bikes. Vor allem eine Kategorie verkauft sich besonders gut. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Grenze der Hoffnung: Bauunternehmer verstärken die Mauer in San Diego, USA, weil in den vergangenen Wochen zahlreiche Migranten illegal den Zaun in Tijana, Mexiko überquert haben. (10. Dezember 2018)
(Bild: Rebecca Blackwell) Mehr...