FDP mit Alternative zur Spitalfusion

Die Baselbieter FDP lanciert die Spital-Kooperationsinitiative. Diese sieht einen anderen Weg für das Kantonsspital Baselland vor.

Die FDP Baselland lehnt die Spitalfusion ab.

Die FDP Baselland lehnt die Spitalfusion ab. Bild: Henry Muchenberger

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Statt wie geplant mit dem Universitätsspital Basel (USB) zu fusionieren soll das Kantonsspital Baselland (KSBL) künftig mit allen öffentlichen und privaten Gesundheitsinstitutionen in der Region kooperieren. Das verlangt eine von der FDP Baselland lancierte Gesetzesinitiative.

Das am Mittwoch vorgestellte formulierte Volksbegehren will zudem die Baselbieter Regierung verpflichten, Kooperationen von Spitälern durch entsprechende Eignerstrategien, Anreize und Leistungsaufträge zu fördern. Für den sich rasch wandelnden Gesundheitsmarkt brauche es ein Netzwerk mit agilen und fokussierten staatlichen und privaten Anbietern, heisst es in einer Mitteilung.

Die Stimmberechtigten in den beiden Basel entscheiden am 10. Februar über die Fusion der öffentlichen Spitäler zum Universitätsspital Nordwest (USNW). Die Baselbieter FDP lehnt jene Fusion ab. Sie hatte sich in der Parlamentsdebatte erfolglos für ein Gesamtnetzwerk mit staatlichen und privaten Spitälern stark gemacht. (amu/sda)

Erstellt: 09.01.2019, 16:50 Uhr

Artikel zum Thema

«Ich hoffe, dass das Stimmvolk das begreift»

Reto W. Kressig, ärztlicher Direktor Felix Platter-Spital, sieht bei einer Spitalfusion nur Vorteile für ältere Patienten. Mehr...

Kein Vertrauen in die eigenen Mandatsträger

Die SP Basel lehnt die Spitalfusion ab und stellt sich gegen die Regierung und die eigene Nationalrätin. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Casualdating ist besser als Tinder

Noëlle war acht Monate auf Tinder. Hier verrät sie, weshalb sie die Suche nach Sex-Dates jetzt lieber über The Casual Lounge angeht.

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Dieses vor Hawaii gesichtete Hai-Weibchen hatte Ähnlichkeiten mit «Deep Blue», der als grösster bislang gesichteter Weisser Hai gilt. (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...