Baselland

Meret Franke soll Pro-Natura-Präsidentin werden

An der Spitze von Pro Natura Baselland kommt es zu einem Wechsel: Meret Franke soll Mirjam Würth ablösen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Meret Franke, die seit acht Jahren im Vorstand ist, werde der GV als Nachfolgerin für die nach 18 Jahren zurücktretende Würth vorgeschlagen, teilte die Organisation am Dienstag mit.

Die 58-jährige Frenkendorferin Würth ist seit 2008 für die SP im Baselbieter Landrat und dort Mitglied der Finanzkommission. Die 34-jährige Umweltingenieurin Franke sitzt für die Grünen im Einwohnerrat von Liestal. Die Pro-Natura-Generalversammlung soll die Wahl am Freitagabend in Langenbruck vornehmen. (amu/sda)

Erstellt: 17.04.2018, 10:23 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Schneiden Zürcher besser ab als Basler?

Ja. Zumindest mit dem PanoramaKnife. Denn es gibt leider noch kein Basler Messer. Die kleine Thurgauer Firma arbeitet aber dran.

Kommentare

Blogs

Sweet Home Frühlingserwachen

Tingler Alles muss raus

Die Welt in Bildern

Künstliche Intelligenz: Der deutsche Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov wird an der «Hannover Messe» vom Tischtennisroboter «Forpheus» gefordert. (22. April 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...