Liestal

Schulsozialarbeit auf Primarstufe

Im Baselbiet soll die Schulsozialarbeit auf die Primarschule ausgeweitet werden. Änderungen am Bildungsgesetz waren im Landrat unbestritten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gemäss Landratsvorlage soll die Einführung der Schulsozialarbeit auf Primarstufe für die Gemeinden als Schulträger freiwillig sein. Vorgesehen ist im Weiteren eine Änderung beim Schulsozialdienst auf der Sekundarstufe. Der Kanton soll diese Aufgabe künftig an die Gemeinden übertragen dürfen.

Die Gemeinden wiederum sollen die Primar-Schulsozialarbeit an den Kanton delegieren dürfen, was zu kleine Pensen verhindern soll. Zudem sollen Kanton und Gemeinden diese Aufgabe auch an private Organisationen auslagern dürfen.

Gemeinden sollen ausserdem ihre Schulsozialdienste auf andere Gemeinden übertragen dürfen. Einen definitiven Entscheid fällt der Landrat nach der zweiten Lesung. (rvr/sda)

Erstellt: 08.03.2018, 11:16 Uhr

Artikel zum Thema

Primarschule im Lysbüchel soll 7,7 Millionen kosten

Die Regierung möchte eine neue Primarschule auf dem früheren Areal der Coop Verteilzentrale in ein altes Lagerhaus einbauen. Mehr...

Zweiter Anlauf für Sonderpädagogik

BaZ+ Sonderschulung und Spezielle Förderung sollen im Bildungsgesetz verankert werden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Es gibt Besseres als Escorts

Echte Erotik und richtigen Sex, bei dem beide Lust aufeinander haben, findet man nicht bei Escorts. Aber dafür beim Casual-Dating im Internet.

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Unendlich: Die Kunstinstallation «Wald der nachhallenden Lichter» im Mori Building Digital Art Museum in Tokio. (21. Juni 2018)
(Bild: Shuji Kajiyama/AP Photo) Mehr...