130 Wohnungen in altem Felix-Platter-Spital

Aus dem alten Spital-Gebäude soll ein «Miteinanderhaus» entstehen.

Vorgesehen ist ein zudem doppelstöckiges Foyer.

Vorgesehen ist ein zudem doppelstöckiges Foyer. Bild: vzg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nach der Inbetriebnahme des neuen Felix-Platter-Spitals sollen im alten Spitalgebäude 130 Wohnungen entstehen. Den Studienauftrag zur Umnutzung haben die Büros Müller Sigrist Architekten aus Zürich und Rapp Architekten aus Basel/Münchenstein gewonnen.

Der Projektvorschlag der beiden Büros sei vom Beurteilungsgremium einstimmig gewählt worden, teilte die Baugenossenschaft wohnen&mehr am Freitag mit. Insgesamt waren im November sechs Architekturteams mit einer Studie beauftragt worden. 31 Teams hatten sich beworben.

Das Siegerprojekt sieht gemäss Mitteilung ein «Miteinanderhaus» vor. Eine kaskadenartige Treppe soll den Austausch unter den Bewohnern fördern. Vorgesehen ist zudem ein doppelstöckiges Foyer. Im Parterre ist eine öffentliche Nutzung etwa durch einen Quartierladen oder Kinderbetreuungsplätze geplant. Das äussere Erscheinungsbild des denkmalgeschützten Spitalgebäudes bleibe vollständig erhalten. Gemäss wohnen&mehr belaufen sich die Kosten für das Umnutzungsprojekt auf um die 57 Millionen Franken.

Die Umnutzung des Spitalgebäudes ist Teil der Entwicklungspläne für das Westfeld - das ehemalige Felix-Platter-Areal. Ab 2019 soll dort für rund 240 Millionen Franken ein Kleinquartier mit rund 500 Wohnungen entstehen. Den Wettbewerb für die Neubauten hatten die Büros Enzmann Fischer Partner und Lorenz Eugster aus Zürich gewonnen, wie im November bekannt geworden war. (rvr/sda)

Erstellt: 23.03.2018, 14:26 Uhr

Artikel zum Thema

Parkplätze für das Westfeld

Kommentar Der Umkreis des Felix-Platter-Areals leidet an einer akuten Parkplatzmisere. Mit 200 neuen Parkplätzen für geschätzte 2000 Neuzuzügern wird sich dieses Problem akzentuieren. Mehr...

Westfeld – Basel erhält ein neues Stadtquartier

BaZ+ Auf dem ehemaligen Felix Platter-Areal entstehen nicht nur 500 neue Wohnungen, sondern Raum für neue Lebensmodelle. Mehr...

Zürcher Architekten gewinnen Wettbewerb für Felix-Platter-Areal

Ab 2019 soll auf dem Felix-Platter-Areal ein Kleinquartier mit rund 500 Wohnungen entstehen. Den Wettbewerb für die Neubauten haben die Büros Enzmann Fischer Partner und Lorenz Eugster aus Zürich gewonnen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Urmusik: Luftaufnahme eine Konzertes am 17. Alphorn-Festival in Nendaz. (22. Juli 2018)
(Bild: Laurent Gillieron) Mehr...