Basler Autobahn soll eingepackt werden

Das Basler Parlament besteht auf eine Autobahn-Einhausung im Breitequartier. Für einmal waren sich fast alle Grossräte in einer verkehrspolitischen Frage einig.

Der Grosse Rat fordert, die jahrzehntealte Idee einer Autobahn-Einhausung weiterzuverfolgen.

Der Grosse Rat fordert, die jahrzehntealte Idee einer Autobahn-Einhausung weiterzuverfolgen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das baselstädtische Parlament besteht auf einer Einhausung der Autobahn-Osttangente im Breitequartier. Der Grosse Rat überwies am Donnerstag eine Motion mit dieser Forderung mit 80 gegen 8 Stimmen zur Stellungnahme an die Regierung.

Die Motion trägt Unterschriften von Ratsmitgliedern aus SP, FDP, CVP, Grünen, SVP, BastA!, LDP und GLP. Sie erinnert die Regierung an deren früher geäusserte Bereitschaft, Geld bereitzustellen für Massnahmen, die über den vom Bund geschuldeten gesetzlichen Lärmschutz hinausgehen.

Konkret wird gefordert, die Kantonsregierung solle das 30 Jahre alte Einhausungsprojekt auf den aktuellen Stand bringen und dazu dann einen Ratschlag dem Parlament vorzulegen. Überdies soll sie auch auf der anderen Seite des Rheins entlang der Autobahn mit Lärmschutz über den Gesetzesvorgaben eine akzeptable Wohnqualität gewähren.

Der Vorstoss kritisiert, dass der Bund sich auf das gesetzliche Minimum beschränken und so die Einhausung West nicht bauen wolle. Weil mit dem geplanten Rheintunnel eine Spurerweiterung entfalle, könne jetzt das alte, einst baureife Projekt realisiert werden.

Zum verbindlichen Auftrag wird die Motion erst, wenn der Grosse Rat sie anhand der innert eines halben Jahres vorzulegenden Stellungnahme der Regierung dieser ein zweites Mal überweist. Für diesen Fall wird der Ratschlag innert eines Jahres einverlangt. (amu/sda)

Erstellt: 08.02.2018, 12:23 Uhr

Artikel zum Thema

Basler Rheintunnel wird nun konkret geplant

Der Bund plant den Basler Rheintunnel in einer Sparversion und zugleich in einer Variante, die auch den Verkehr nach Norden zur deutschen Autobahn aufnehmen könnte. Mehr...

Rheintunnel: Bund zahlt nur die Basisvariante

Vom etwa 1,4 Milliarden Franken teuren Rheintunnel, der die überlastete Basler Osttangente erweitern soll, bezahlt der Bund nur die Basisvariante. Erweiterungen muss der Kanton mittragen. Mehr...

«Es braucht leistungsfähige Autobahnen»

Bau- und Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels (SP) spricht im BaZ-Interview über den Rheintunnel und Kritik an seiner Verkehrspolitik. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Erotik zu dritt

Hier finden Singles oder Paare den passenden Partnern für den flotten Dreier: The Casual Lounge.

Kommentare

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Höhenflug: Im Vorfeld der Viehauktion in der schottischen Stadt Lairg springt ein Schaf über andere Schafe der Herde. Die Auktion in Lairg ist eine der grössten europaweit mit bis zu 15'000 Schafen. (14.August)
(Bild: Jeff J Mitchell/Getty Images) Mehr...