Basler Protest gegen Internet-Abkommen

Nach Lausanne und Zürich sind am Samstag auch vor dem Basler Rathaus Kritiker des umstrittenen internationalen ACTA-Abkommens auf die Strasse gegangen.

Proteste in aller Welt: Wie hier bei der Anti-Acta-Demo in Bremen (Februar 2012) demonstrierten auch in Basel die Kritiker des Abkommens.

Proteste in aller Welt: Wie hier bei der Anti-Acta-Demo in Bremen (Februar 2012) demonstrierten auch in Basel die Kritiker des Abkommens. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

An der Demonstration auf dem Marktplatz am späten Samstagnachmittag nahmen nach Polizeiangaben rund 300 Personen teil. Zur Kundgebung aufgerufen hatten unter anderem das Junge Grüne Bündnis Nordwest, die Juso beider Basel sowie die Piratenpartei. Die Demonstration gegen das ACTA-Abkommen (Anti-Counterfeiting Trade Agreement) war bewilligt und verlief nach Auskunft eines Polizeisprechers friedlich.

Das ACTA-Abkommen soll das Urheberrecht stärken und richtet sich gegen Internetpiraterie. Gegner kritisieren, dass dies auf Kosten der Grundrechte aller Geschehen soll. ACTA fördere umfangreiche private Zensur- und Überwachungsstrukturen, heisst es unter anderem im Aufruf zur Demonstration in Basel.

Auch Politiker wehren sich gegen ACTA

Kritisiert wird weiter, dass die Regelungen des Abkommens unter Ausschluss der Öffentlichkeit entwickelt worden seien und die Zusatzabkommen bis heute geheim seien. In den vergangenen beiden Monaten war es bereits in Lausanne und Zürich zu ähnlich grossen Demos gegen das Abkommen gekommen.

In der Zwischenzeit sind auch die FDP, die CVP sowie der Wirtschaftsdachverband Economiesuisse auf Distanz zu ACTA gegangen: Sie möchten, dass der Bundesrat die Unterzeichnung und Ratifizierung des Abkommens sistiert. (jg/sda)

Erstellt: 08.04.2012, 12:21 Uhr

Artikel zum Thema

Der Widerstand gegen Acta kommt auch in der Schweiz in Fahrt

Nach europaweiten Protesten wird die Kritik auch hierzulande immer lauter. Politiker und Nichtregierungsorganisationen wollen das Anti-Piraterie-Abkommen verhindern. Mehr...

Kein Freipass für neue Staaten

Die diplomatische und juristische Schlacht Belgrads endete mit einer Schlappe.Dies sollte Belgrad zum Anlass nehmen, seine Haltung gegenüber Kosovo ad acta zu legen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Frauen suchen Männer für Sex!

Immer mehr junge Frauen registrieren sich auf der Webseite für flüchtige Begegnungen, um ungehemmt ihre wildesten Fantasien zu erfüllen.

Kommentare

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Echte und unechte Rezessionen

Mamablog Diebstahlschutz für Neugeborene

Die Welt in Bildern

In luftiger Höhe: Ein Paraglider schwebt bei traumhaftem Wetter im Oberallgäu am Mond vorbei. (16. Februar 2019)
(Bild: Filip Singer) Mehr...