Gaffer nach Autobrand verzeigt

Am Freitag brannte auf der Basler Schwarzwaldbrücke ein Auto. Zahlreiche Autofahrer bremsten ab und machten Fotos vom Unfall.

Schwarzer Rauch stieg von dem brennenden Kleinwagen auf.

Schwarzer Rauch stieg von dem brennenden Kleinwagen auf.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Brand eines Personenwagens auf der Schwarzwaldbrücke der A2 in Basel hat am Freitagnachmittag zu Verkehrsbehinderungen geführt. Auch Gaffer bereiteten der Polizei Probleme.

Automobilisten, die anstatt zügig vorbeizufahren an der Gefahrenstelle verlangsamten, um mit dem Mobiltelefon Bilder zu machen, wurden an das Strafgericht verzeigt, wie die Basler Polizei am Freitag mitteilte. Während des Einsatzes stellte die Polizei zudem fest, dass sich zahlreiche Verkehrsteilnehmer nicht an die Signalisation hielten.

Der Personenwagen war kurz nach 13.30 Uhr aus noch unbekannten Gründen in Brand geraten. Die Verkehrspolizei musste die Autobahn in beiden Fahrtrichtungen sperren. Nachdem der Brand gelöscht war, konnte der Verkehr in Richtung Deutschland wieder freigegeben werden.

Aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die Fahrbahn in Richtung Schweiz länger gesperrt. Die Verkehrsbehinderungen dauerten mehr als zwei Stunden an. Beim Brand wurden keine Personen verletzt. (pre/sda)

Erstellt: 07.07.2017, 14:09 Uhr

Artikel zum Thema

Lastwagen brannte auf der A2

Basel Am Montagnachmittag geriet ein Sattelschlepper auf der A2 in Basel aus noch zu klärenden Gründen in Vollbrand. Mehr...

Willkommen im Stau

Kommentar Wenn ein Autobahnabschnittchen gesperrt wird, kollabiert die drittgrösste Stadt im reichsten Land der Welt. Mehr...

Kleinwagenfahrer rastet im Stau aus

Auf der Autobahn brannte ein Lastwagen, im Stau schmorten die Sicherungen eines Autofahrers durch. Der Drängler verprügelte einen anderen Autofahrer. Mehr...

Das gelöschte Auto

(Bild: zvg)

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Ist Solarenergie teuer und ineffizient?

Die fünf hartnäckigsten Mythen rund um Fotovoltaikanlagen werden einem Faktencheck unterzogen.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Schmucke Brille: Ein Model führt in Mailand die neusten Kreationen von Dolce und Gabbana vor. (24. September 2017)
(Bild: Antonio Calanni/AP) Mehr...