Junge Frau seit acht Monaten vermisst

Die 25-jährige Sera Müzeyyen Caroline Ardic wird seit dem 29. März 2017 ab ihrem ehemaligen Wohnort in Riehen vermisst.

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug Sera Müzeyyen Caroline Ardic ihre braunen Haare schulterlang.

Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug Sera Müzeyyen Caroline Ardic ihre braunen Haare schulterlang. Bild: Kantonspolizei Basel-Stadt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit dem 29. März wird Sera Müzeyyen Caroline Ardic vermisst. Die 25-Jährige verliess an jenem Mittwoch ihren Wohnort am Hirtenweg 10 in Riehen, teilte die Basler Polizei heute mit. Wohin die junge Frau ging, ist unklar. Seither ist sie nicht mehr gesehen worden.

Sera Müzeyyen Caroline Ardic spreche Schweizerdeutsch, ist circa 165 cm gross und hat braune Augen. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie ihre braunen Haare schulterlang.

Weshalb die Polizei erst acht Monate nach ihrem Verschwinden eine Vermisstmeldung veröffentlicht, will die Polizei auch auf Nachfrage nicht erklären. Wer Angaben über den Aufenthaltsort und Verbleib der Vermissten machen kann, wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Verbindung zu setzen (Telefon 061 267 71 11). (dou)

Erstellt: 23.11.2017, 14:05 Uhr

Artikel zum Thema

Vermisster im Tessin tot aufgefunden

Trimbach Ein 64-jähriger Mann aus Trimbach, der seit Ende April vermisst wurde, ist im Tessin tot aufgefunden worden. Mehr...

Vermisster Junge tot aufgefunden

Hofstetten-Flüh Seit Mittwochabend wurde der 16-jährige Junge vermisst. Nun wurde er von der Polizei tot aufgefunden. Mehr...

Mann nach Sprung in Rhein vermisst

Mit mehreren Booten wurde am Montag ein Mann gesucht, der im Rhein untergetaucht war. Die Suche blieb erfolglos. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Schneiden Zürcher besser ab als Basler?

Ja. Zumindest mit dem PanoramaKnife. Denn es gibt leider noch kein Basler Messer. Die kleine Thurgauer Firma arbeitet aber dran.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Bump it: Angela Merkel mit dem mexikanischen Präsidentenpaar an der Hannover Messe. (23. April 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...