Kultureller Auftakt zur Basler OSZE-Konferenz

Im Vorfeld der OSZE-Ministerratskonferenz vom Dezember in Basel startet nächste Woche das Begleitprogramm für die Bevölkerung.

Ein Minen-Spezialist entschärft eine Splittergranate: Dieses 2003 im Irak aufgenommene Bild ist Teil der Ausstellung «Making Peace», die im Rahmen der OSZE-Konferenz in Basel gezeigt wird.

Ein Minen-Spezialist entschärft eine Splittergranate: Dieses 2003 im Irak aufgenommene Bild ist Teil der Ausstellung «Making Peace», die im Rahmen der OSZE-Konferenz in Basel gezeigt wird. Bild: Sean Sutton

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Veranstaltet wird das Begleitprogramm von sechs zivilgesellschaftlichen Organisationen aus der ganzen Schweiz, wie Swisspeace und das Basler Präsidialdepartement am Freitag mitteilten. Ziel sei es, der Bevölkerung die Themen Frieden und Sicherheit näherzubringen und Diskussionen anzuregen. Koordiniert werden die diversen Veranstaltungen von der Schweizerischen Friedensstiftung Swisspeace. Die Kosten trägt der Kanton Basel-Stadt.

Das Begleitprogramm beginnt am Montag mit der Ausstellung «Making Peace» am Oberen Rheinweg. Gezeigt werden laut den Organisatoren unter freiem Himmel 124 Fotografien auf 100 Panels. Dargestellt werden die fünf wichtigsten Elemente, die es für einen dauerhaften Frieden braucht. Die Ausstellung will den Besuchern und insbesondere Jugendlichen Mut machen, sich für Frieden aktiv einzusetzen.

Vorgesehen sind neben dieser Ausstellung auch Theater- und Filmaufführungen sowie Stadtführungen und Diskussionsforen. Anlass für das Programm ist die Ministerratskonferenz der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), die am 4. und 5. Dezember in Basel stattfindet.

Treffen werden sich an der Konferenz Aussenminister und Delegationen der 57 Teilnehmer- und elf Partnerstaaten der OSZE. Diese wird 2014 von der Schweiz präsidiert.

Hier gibt es das Begleitprogramm in der Übersicht. (jg/sda)

Erstellt: 15.08.2014, 14:44 Uhr

Artikel zum Thema

OSZE-Konferenz wird für Basel zum Nullsummenspiel

Beim wohl grössten Kongress, der in Basel je stattfand, rechnen die Verantwortlichen mit einem finanziellen Nullsummenspiel. Anwohner der Innenstadt müssen aber mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Mehr...

Kein Restrisiko am OSZE-Ministertreffen

Basel ist beim OSZE-Ministertreffen im Dezember auf die Unterstützung der Armee mit ihrer Flugwaffe angewiesen. Denn auf reelle Gefahren muss man reagieren können. Mehr...

Basel empfiehlt sich für politische Konferenzen

2000 Teilnehmer werden für das OSZE-Ministerratstreffen vom 4. und 5. Dezember in Basel erwartet. Zu den Sicherheitsmassnahmen zählt auch der Unterbruch der Tramlinien am Messeplatz. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Tipps für eine einfache und sichere Tourplanung

Das Smartphone ist auf gutem Weg, die Skitourenplanung zu erobern. Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Helfer.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Ungewisse Zukunft: Ein Indischer Fischer wartet in einem Gefängnis in Karachi, Pakistan auf seine Bestrafung. Er wurde gemeinsam mit elf weiteren Männern von der Marine aufgegriffen, als sie versehentlich in pakistanischem Hoheitsgebiet unterwegs waren. Indien und Pakistan nehmen regelmässig Fischer des jeweils anderen Landes fest, da die Territorien im Meer nicht klar abgegrenzt sind. (18. November 2018)
(Bild: SHAHZAIB AKBER) Mehr...