Mehrwegbecher ja, Mehrweggeschirr nein

Die strenge Basler Mehrweggeschirr-Pflicht soll gelockert werden. Davon betroffen wäre vor allem Herbstmesse.

Die an der Herbstmesse geltende Mehrweggeschirr-Pflicht soll gelockert werden. Im Bild: Gastro-Stand an der Herbstmesse 2015.

Die an der Herbstmesse geltende Mehrweggeschirr-Pflicht soll gelockert werden. Im Bild: Gastro-Stand an der Herbstmesse 2015. Bild: Pino Corvino

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Basler Regierung empfiehlt dem Grossen Rat, eine Motion für die Befreiung der Herbstmesse von der Pflicht als Anzug zu überweisen. Sie besteht nur noch auf Mehrwegbechern, wie sie am Dienstag mitteilte.

Die Motionäre von SVP und FDP fordern, die Herbstmesse wie die Fasnacht generell von der Mehrweggeschirrpflicht für Getränke und Esswaren auszunehmen. Die Vorschriften seien bei diesem Grossanlass logistisch und finanziell nicht praktikabel. Das Parlament hatte die Motion am 3. Januar mit 61 gegen 22 Stimmen zur Stellungnahme an die Regierung überwiesen.

Die Regierung will nun gemäss ihrer Stellungnahme den Vorstoss nicht als verbindlichen Motions-Auftrag, sondern nur als Anzug entgegennehmen, weil er ihr zu weit geht. Die Herbstmesse ganz von den Mehrweggeschirr-Vorschriften zu befreien, «würde einen unnötigen Rückschritt im Umwelt- und Ressourcenschutz bedeuten».

Nach den bisherigen Erfahrungen am Grossanlass im Herbst will die Regierung im Umweltschutzgesetz eine «Teillösung für Getränke» an der Herbstmesse vorlegen. Mehrwegbecher sollen Pflicht bleiben, aber mit Ausnahmen, wenn ein Sammelkonzept für rezyklierbare Gebinde etwa aus PET oder Alu besteht. Für anderes Geschirr fiele die Mehrweggebinde-Pflicht ganz weg.

Gemäss dem kantonalen Umweltschutzgesetz dürfen seit 2014 an öffentlichen Veranstaltungen auf öffentlichem Grund für Getränke und Esswaren nur Mehrweggeschirr sowie PET-Flaschen mit Pfand verwendet werden. Dies gilt auch für öffentliche Veranstaltungen auf privatem Grund mit mehr als 500 Personen. Die Fasnacht ist davon ausgenommen. (aab/sda)

Erstellt: 26.04.2016, 14:45 Uhr

Artikel zum Thema

Bald nur noch Mehrwegbecher an FCB-Spielen?

80 Prozent der befragten Stadionbesucher befürworten das Ende 2011 getestete Mehrwegbechersystem im St. Jakob-Park. Um dieses in und um das Stadion einzuführen, muss noch eine gesetzliche Grundlage geschaffen werden. Mehr...

Joggeli testet Mehrwegbecher

Beim FCB-Spiel gegen YB am Samstag werden die Schlangen vor den Catering-Ständen im St.-Jakob-Park länger als sonst. Basel United testet den Einsatz von Mehrwegbechern. Mehr...

Initiative «zum Schutz der Basler Herbstmesse» zurückgezogen

Basel Die kantonale Initiative «zum Schutz der Basler Herbstmesse» ist von der Mehrheit des Initiativkomitees zurückgezogen worden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Sole mit allen Sinnen erleben
/sales/publireportagen/Sole-mit-allen-Sinnen-erleben/story/15341565

Mit der Angebotserweiterung bleibt sich die Rheinfelder Wellness-Welt treu in puncto Authentizität und Anspruch an gesunde Entspannung und Erholung.

Kommentare

Blogs

Tingler Zeichen der Zukunft
History Reloaded Ländler statt Swing

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Rochen statt Rentier: Ein als Weihnachtsmann verkleideter Taucher gesellt sich zu den Bewohnern des Ceox-Aquariums in Seoul. Südkorea ist das einzige ostasiatische Land, das Weihnachten als nationalen Feiertag anerkennt. (7. Dezember 2018)
(Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images) Mehr...