Piratenpartei gründet Ableger in Basel

Nach Bern und Zürich gibt es nun auch in den beiden Basel eine Sektion der Piratenpartei.

Mitglieder der Piratenpartei bei der Gründung der Basler Sektion.

Mitglieder der Piratenpartei bei der Gründung der Basler Sektion.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Piratenpartei ist neu auch in beiden Basel vertreten: Dort ist am Samstag eine dritte Sektion gegründet worden, wie der Parteihomepage zu entnehmen ist. In den beiden Basel zählt die Partei nach eigenen Angaben 85 Mitglieder. Präsident ist Cedric Meury.

Die erste Kantonalsektion der neuen Bewegung war Mitte Oktober in Zürich gegründet worden, gefolgt von einem Berner Ableger. Grosses Ziel sind die Nationalratswahlen im Herbst.

Ihren ersten und bisher einzigen Sitz in einem Parlament hat die Piratenpartei im Grossen Gemeinderat von Winterthur. Ihre Kandidatur für den Berner Grossrat war hingegen erfolglos.

Die Piratenpartei zählt gesamtschweizerisch über 900 Mitglieder. Sie kämpft für weniger Videoüberwachung im öffentlichen Raum und mehr Bürgerrechte. Als Vertreterin der Internet-Generation wehrt sie sich gegen strikte Urheberrechte und Infrastrukturmonopole sowie für eine liberalere Drogenpolitik. (amu/sda)

Erstellt: 09.11.2010, 10:01 Uhr

Artikel zum Thema

Piratenpartei tritt zu den Wahlen an

Die Piraten wollen in den Kantonsrat. Darum gründen sie am Donnerstag einen Zürcher Ableger. Mehr...

Paid Post

Frauen suchen Männer für Sex!

Immer mehr junge Frauen registrieren sich auf der Webseite für flüchtige Begegnungen, um ungehemmt ihre wildesten Fantasien zu erfüllen.

Kommentare

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Echte und unechte Rezessionen

Mamablog Diebstahlschutz für Neugeborene

Die Welt in Bildern

In luftiger Höhe: Ein Paraglider schwebt bei traumhaftem Wetter im Oberallgäu am Mond vorbei. (16. Februar 2019)
(Bild: Filip Singer) Mehr...