Südanflüge auf EuroAirport über 10 Prozent gestiegen

Am Flughafen ist der Anteil der Südanflüge gegenüber dem Vorjahr von 5,9 auf 10,3 Prozent gestiegen. Die Luftfahrtbehörden müssen nun nach Massnahmen suchen, um den Wert wieder unter das kritische Mass zu drücken.

Auf dem EuroAirport Basel-Mülhausen sind 2017 insgesamt 39'630 Instrumentenlandeanflüge verzeichnet worden.

Auf dem EuroAirport Basel-Mülhausen sind 2017 insgesamt 39'630 Instrumentenlandeanflüge verzeichnet worden. Bild: Pierre Stoffel

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Anteil der umstrittenen Südanflüge am Flughafen Basel-Mülhausen hat im vergangenen Jahr die kritische Zehn-Prozent-Marke knapp überschritten. Deshalb müssen die Luftfahrbehörden Frankreichs und der Schweiz dieser Entwicklung auf den Grund gehen.

Auf dem EuroAirport Basel-Mülhausen (EAP) sind 2017 insgesamt 39'630 Instrumentenlandeanflüge verzeichnet worden. Davon wurden 4092 über die Südpiste abgewickelt, wie die Flughafendirektion am Freitag mitteilte. Die ILS-33-Quote stieg damit gegenüber dem Vorjahr von 5,9 auf 10,3 Prozent.

Der grösste Teil der Landungen, nämlich 35'465 oder 89,5 Prozent, fand von Norden auf die Hauptpiste 15 statt. Die restlichen Landungen wurden über die Ost-West-Piste abgewickelt.

Schweizer Gemeinden wehren sich

Seit der Einführung des Instrumentenlandesystems (ILS) Ende 2007 führen die Südanflüge über dicht besiedeltes Gebiet in der Schweiz. Dagegen wehren sich seither die betroffenen Schweizer Gemeinden. Im vergangenen Jahr lag die ILS-33-Quote in fast allen Monaten über dem langjährigen Mittel, wie es in der Mitteilung heisst.

Gemäss einem Abkommen der Luftfahrtbehörden Frankreichs und der Schweiz von 2006 soll die Piste 33 nur benützt werden, wenn der Rückenwind eine bestimmte Stärke erreicht hat. Weil die ILS-33-Quote 2017 die Zehn-Prozent-Marke übertraf, müssen die Luftfahrtbehörden beider Ländern nun nicht nur eine Analyse vornehmen, sondern auch nach Massnahmen suchen, um den Wert wieder unter das kritische Mass zu drücken. (dou/sda)

Erstellt: 05.01.2018, 13:56 Uhr

Artikel zum Thema

Schlusspunkt beim Streit um EuroAirport

In der Frage des Steuerregimes am Flughafen Basel-Mulhouse haben sich Bundesrat Ignazio Cassis und Frankreichs Aussenminister Jean-Yves Le Drian definitiv geeinigt. Mehr...

Im Zehnminuten-Takt zum EuroAirport

Zwischen dem Basler Bahnhof und dem EuroAirport soll in Zukunft alle 10 Minuten ein Zug fahren. Drei S-Bahnlinien sollen den Flughafen bedienen. Mehr...

Der EuroAirport muss sich selber helfen

Kommentar Steigen die nächtlichen Flugbewegungen weiter, könnte in naher Zukunft das Fass überlaufen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Reife Frauen suchen Erotik

Nicht nur junge Hüpfer sind auf Erotik-Portalen unterwegs, sondern auch reife Frauen finden ihre Erotik-Partner übers Internet, bevor es beim Casual-Date zur Sache geht.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...