Tankschiff rammte Mittlere Brücke

Ein manövrierunfähiges Rheinschiff schrammte am Mittwoch unter der Mittleren Brücke hindurch. Mit viel Geschick verhinderte der Kapitän ein grösseres Unglück.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Tanker «Roma» war ohne Ladung rheinabwärts unterwegs, als gegen 7 Uhr oberhalb der Wettsteinbrücke die Motoren ausfielen. Das fast manövrierunfähige Schiff trieb langsam in Richtung Mittlere Brücke. Dem diensthabenden Lotsen an Bord gelang es mit Müh' und Not, das Schiff mithilfe des Bugstrahlruders unter der Brücke hindurch zu navigieren, wie der Basler Polizeisprecher Klaus Mannhart gegenüber baz.ch erklärte. Dabei rammte das Schiff die Brücke, da es der Besatzung in der Hektik nicht mehr gereicht hatte, das höhenverstellbare Steuerhaus einzufahren. Bei der Kollision wurde das Steuerhaus der «Roma» eingedrückt. Glücklicherweise wurde dabei weder der federführende Lotse noch einer der vier Mann Besatzung verletzt.

Nach dem Passieren der Brücke warf die Mannschaft der «Roma» den Anker. Als dieser griff, wurde das Schiff um 180 Grad gedreht. Das manövrierunfähige Schiff, das unter Schweizer Flagge fährt, lag bis am Mittag vor Anker auf Höhe der Kaserne. Mithilfe eines Schleppers wurde die havarierte Roma dann am Mittag mit dem Heck voraus rheinabwärts geschleppt. «Die ‹Roma› wird in eine Schiffswerkstadt in Weil am Rhein gebracht», sagte Nina Hochstrasser, Mediensprecherin der Basler Schifffahrtsdirektion. Über den Grund für den Motorausfall konnte Hochstrasser nichts genaueres sagen.

Tafahrt noch immer gesperrt

Nach dem Unfall wurde der Rhein für die Schiffahrt vorübergehend gesperrt. Zwei Stunden nach dem Unfall wurde der Abschnitt für die Bergfahrt wieder freigegeben. Die Talfahrt blieb gesperrt, bis die Roma abgeschleppt wurde.

Die Mittlere Brücke habe bei der Kollision keinen Schaden erlitten. «Es haben schon einige Schiffe die Brücke touchiert», sagte Mannhart. «Die hält das aus.» Unvergessen ist die Havarie der «Corona», die vor 27 Jahren während drei Wochen quer vor der Mittleren Brücke lag. (baz.ch/Newsnet)

Erstellt: 17.08.2011, 09:37 Uhr

So wurde das havarierte Tankschiff abgeschleppt. (Video: Alexander Müller)

Artikel zum Thema

«Tanker hält Kollision mit einer Brücke aus»

Seit 26 Jahren steuert Rheinlotse Peter Christ fast täglich Tankschiffe durch Basel. Auf die jüngste Havarie bei der Mittleren Brücke reagiert er unaufgeregt. Mehr...

Als die «Corona» zum Stadtbild gehörte

Der Unfall der «Corona» blockierte die Mittlere Brücke im Herbst 1984 während fast drei Wochen. Die Havarie blieb einer ganzen Generation im Gedächtnis. Mehr...

Umfrage

Nach einem Motorschaden hat ein Tankschiff die Mittlere Brücke gerammt. Halten Sie die Schifffahrt auf dem Rhein für sicher genug?

Ja

 
87.5%

Nein

 
12.5%

615 Stimmen


Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Kommentare

Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...