Test mit Recycling-Stationen am Rheinufer

Am Kleinbasler Rheinufer wird ein Pilotprojekt mit Recyclingbehältern gestartet.

Während der Sommerzeit standen bis jetzt nur blaue Abfallcontainer bereit, um den anfallenden Abfall aufzufangen.

Während der Sommerzeit standen bis jetzt nur blaue Abfallcontainer bereit, um den anfallenden Abfall aufzufangen. Bild: Bau- und Verkehrsdepartement BS

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Basler Rheinufer sind in diesem Sommer neu Stationen zur Abfalltrennung aufgestellt. Die Kosten für das bis Ende September dauernde Pilotprojekt werden auf maximal 65'000 Franken veranschlagt.

Die acht am Kleinbasler Rheinufer aufgestellten Behälter beinhalten getrennte Abteile für PET-Flaschen, Aludosen und Glasflaschen, wie das Bau- und Verkehrsdepartement am Freitag mitteilte. Sie sollen bis zu dreimal täglich geleert und gereinigt werden.

Nach Ende des Pilotprojekts will die Stadtreinigung auswerten, ob die Erwartungen der sortenreinen Trennung erfüllt worden sind. Sie erhofft sich durch das Projekt auch Rückschlüsse auf das Litteringverhalten am Rheinbord ziehen zu können. Im öffentlichen Raum am Unteren und Oberen Rheinweg fallen gemäss Mitteilung jährlich rund 2'000 Tonnen Abfall an. Bis anhin wurde dieser ungetrennt in grossen blauen Containern und Abfalleimern gesammelt und in der Kehrichtverbrennungsanlage verwertet. (pre/sda)

Erstellt: 30.06.2017, 15:49 Uhr

Artikel zum Thema

Einbrecher entwischen der Polizei

Frick In der Nacht auf Freitag drangen Einbrecher in ein Recycling-Center. Eine Grossfahndung im Fricktal mit dem Helikopter bleibt erfolglos. Mehr...

An bester Lage Kompost und Abfall

Pharma-Unternehmen schiessen in Basel und im Fricktal wie Pilze aus dem Boden – im Baselbiet bleiben Recycling-Firmen hängen. Mehr...

Schrottverwerter in der Zange

Kaiseraugst Anwohner in Kaiseraugst fordern von Thommen Recycling AG die Halbierung von Lärm, Staub und Gestank – alles innert einer Frist von drei Jahren. Eine Umsiedlung ist realistischer. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Wettbewerb

Gratis nach Singapur fliegen

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Überflieger: Eine F-16 des türkischen Stern-Akrobatik-Teams zeigt bei der Teknofest Flugshow in Istanbul, zu was die Maschine fähig ist. (20 September 2018)
(Bild: Osman Orsal) Mehr...