UPK mit mehr Pflegetagen und Gewinn

Die Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel hat die Zahl der Pflegetage um 3,4 Prozent auf 110'218 Tage gesteigert. Damit verzeichnen sie einen neuen Rekord.

Freigang im Grünen: Die UPK hat für 2014 einen neuen Patientenrekord aufgestellt.

Freigang im Grünen: Die UPK hat für 2014 einen neuen Patientenrekord aufgestellt. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK) haben 2014 die Zahl der Pflegetage um 3,4 Prozent auf 110'218 Tage gesteigert.So legte die Belegung um 1,3 Punkte auf 98,4 Prozent zu. Die Behandlungen in den Tageskliniken nahmen um 607 Tage auf 8968 Behandlungstage zu.

Die Patientenzahl sei ein neuer Rekord, teilten die UPK am Dienstag mit. Von den stationär behandelten Patientinnen und Patienten kamen fast 28 (Vorjahr: 25) Prozent aus einem anderen Kanton oder aus dem Ausland. Im ambulanten Bereich konnten die Taxpunkte (Tarmed) mit 9,8 Millionen Franken um 10 Prozent gesteigert werden.

Ausser in medizinischer sind die UPK auch in wirtschaftlicher Hinsicht mit dem Geschäftsjahr sehr zufrieden. Sie weisen für 2014 laut Geschäftsbericht einen Nettoumsatz von 143,0 (138,7) Millionen Franken und ein positives Unternehmensergebnis von gut 5,3 (1,1) Millionen Franken aus.

In den UPK arbeiteten im letzten Jahr 1252 ( 3,3%) Personen, verteilt auf 879 ( 3,0 Prozent) Vollzeitstellen. Pflege, Betreuung und Sozialpädagogik hatten mit 491 Mitarbeitenden weiterhin den grössten Anteil, gefolgt von Ärzten, Psychologen und anderen akademischen Mitarbeitenden. Der Frauenanteil blieb wie im Vorjahr bei 63 Prozent, der Ausländeranteil bei 43 Prozent.

Zu den UPK gehören die Erwachsenen-Psychiatrische Klinik, die Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik, die Forensisch-Psychiatrische Klinik sowie Privatkliniken. (sa/sda)

Erstellt: 05.05.2015, 11:02 Uhr

Artikel zum Thema

Neuer Hirn-Test aus Basel soll Pädophile outen

Die Meinungen zum Sextäter-Detektor der UPK sind jedoch stark gespalten, denn nicht jeder Pädophile wird gleich zum Kinderschänder. Mehr...

Neue Direktorin für die UPK

Der vakante Direktorenposten bei den Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel (UPK) ist wieder besetzt: Der Verwaltungsrat wählte Anne Lévy als neue CEO. Mehr...

Präventionstherapie für Pädophile

Basel Die Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel bieten eine Therapie an für Pädophile, die befürchten, wegen ihrer Neigung eine Straftat zu begehen. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Kein Ball aber viel Rauch: Der Fussballer Tyler Roberts von Wales steht beim Spiel gegen Dänemark in Cardiff im Dunstkreis von einer Fan-Fackel. (17. November 2018)
(Bild: Matthew Childs) Mehr...