Basel führt eine Biodiversitäts-Strategie ein

Mit der Einführung einer Biodiversität-Strategie sowie einem Aktionsplan will der Kanton den Naturschutz auf den neusten Stand bringen.

Die bestehenden Instrumente Naturinventar, Naturschutzkonzept und Naturschutz-Strategie des Kantons sind in die Jahre gekommen, sagt der Motionär.

Die bestehenden Instrumente Naturinventar, Naturschutzkonzept und Naturschutz-Strategie des Kantons sind in die Jahre gekommen, sagt der Motionär. Bild: Christian Jäggi

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In Basel soll eine Biodiversitäts-Strategie sowie ein -Aktionsplan eingeführt werden. Der Grosse Rat hat am Mittwoch eine Motion aus dem Grünen Bündnis dazu zur Berichterstattung an die Regierung überwiesen.

Der Motionär argumentiert, dass die bestehenden Instrumente Naturinventar, Naturschutzkonzept und Naturschutz-Strategie des Kantons in die Jahre gekommen seien. Zudem habe der Bundesrat im September 2017 einen Aktionsplan beschlossen.

Die Motion regt auch an, die Strukturen der Verwaltung auf entsprechende Tauglichkeit zu überprüfen. Am Ende einer kurzen Debatte wurde die Motion mit 70 gegen 20 überwiesen. Dagegen waren SVP und CVP. Anhand der Regierungs-Stellungnahme wird das Parlament erneut über den Vorstoss beraten.

Was ein Aktionsplan in Bezug auf eine Biodiversitäts-Strategie beinhalten könnte, zeigt das Beispiel vom Bund. Dieser beinhaltet Punkte wie etwa die direkte Förderung der Biodiversität (Schaffung Ökologische Infrastruktur, Artenförderung), das Schlagen einer Brücke zwischen der Biodiversitätspolitik des Bundes und anderen Politikbereichen (z.B. Landwirtschaft, Raumplanung, Verkehr, wirtschaftliche Entwicklung) und die Sensibilisierung von Entscheidungsträgern und der Öffentlichkeit für die Wichtigkeit der Biodiversität als Lebensgrundlage der Bevölkerung.

(rvr/sda)

Erstellt: 14.03.2018, 14:18 Uhr

Artikel zum Thema

Bund päppelt Natur mit 80 Millionen Franken pro Jahr auf

In der Schweiz sind fast die Hälfte der Lebensräume und mehr als ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten bedroht. Die Strategie Biodiversität soll das ändern. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Wettbewerb

Gratis nach Singapur fliegen

Seit Anfang August fliegt Singapore Airlines auch ab Zürich mit einem neu ausgestatteten Airbus A380. Gewinnen Sie zwei Flugtickets.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...