Basler Leukämie-Forscherin erhält Forschungspreis

Noch sei die Methode nicht reif für den Einsatz am Menschen. Erste Laborresultate von Claudia Lengerke seien aber vielversprechend.

Claudia Lengerke verfolge die Idee, die verschiedenen Phasen einer akuten Leukämie mit unterschiedlichen Strategien zu behandeln, heisst es in der Mitteilung.

Claudia Lengerke verfolge die Idee, die verschiedenen Phasen einer akuten Leukämie mit unterschiedlichen Strategien zu behandeln, heisst es in der Mitteilung.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Basler Medizinprofessorin Claudia Lengerke erforscht bessere Behandlungsmethoden für akuten Blutkrebs. Dafür erhält sie einen mit 100'000 Franken dotierten Förderpreis.

Lengerke verfolge die Idee, die verschiedenen Krankheitsphasen einer akuten Leukämie mit unterschiedlichen Strategien zu behandeln, heisst es in einer Mitteilung des Universitätsspitals Basel vom Montag. Noch sei die Methode nicht reif für den Einsatz am Menschen. Erste Laborresultate der Forscherin seien aber vielversprechend.

Zugesprochen wurde Lengerke der Forschungspreis von der «Fondation Peter Anton & Anna Katharina Miescher pour la recherche en hématologie» und der Schweizerischen Gesellschaft für Hämatologie. Er wird alle zwei Jahre vergeben. (kha/sda)

Erstellt: 09.07.2018, 13:40 Uhr

Artikel zum Thema

Basler Forscher finden Ansatz gegen Killerbakterien

Forschende in Basel haben herausgefunden, wie sich einer der häufigsten multiresistenten Keime bekämpfen lässt. Entwickelt haben sie Designerzellen, mit der sich eine Infektion mit diesem Bakterium verhindern lässt. Mehr...

Basler Forscher können Knorpel züchten

Aus Knochenmark-Stammzellen kann man stabile Gelenkknorpel herstellen: Dies haben Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel herausgefunden. Mehr...

Solidarische FCB-Fans kämpfen gegen Leukämie

Ein Fan aus der Muttenzer Kurve leidet an Leukämie. Deshalb sucht der harte Kern der rotblauen Anhänger an seinem Aktionstag von morgen Samstag einen Blutstammzellen-Spender. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Casual Dating ist besser als Tinder

Noëlle war acht Monate auf Tinder. Jetzt hat sie genug. Hier verrät sie, weshalb sie die Suche nach Sex-Dates jetzt lieber professionell über TheCasualLounge angeht.

Kommentare

Blogs

History Reloaded Wie Zürichs Demokraten die Schweiz formten

Beruf + Berufung Träumerin mit Macherqualitäten

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Schlangenfrauen: Kontorsionistinnen während einer Aufführung im Cirque de Soleil in Auckland. (14. Februar 2019)
(Bild: Hannah Peters/Getty Images) Mehr...