Basler sollen Müll in farbigen Säcken trennen

Im Kanton Basel-Stadt soll Haushaltsabfall künftig nach Sorten getrennt in verschiedenfarbigen Säcken für die Abfuhr bereitgestellt werden.

Nicht mehr nur blau: In den Bebbisäcken soll Haushaltsabfall künftig nach Sorten getrennt werden.

Nicht mehr nur blau: In den Bebbisäcken soll Haushaltsabfall künftig nach Sorten getrennt werden. Bild: Martin Regenass

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Sammelsystem «Sack im Behälter» ermögliche das getrennte Bereitstellen von Abfallsorten wie Kehricht, Bioabfälle und weitere Wertstoffe, wie es in einer Regierungsmitteilung vom Dienstag heisst. In Skandinavien seien rund zwei Millionen Einwohner in 94 Kommunen an ein derartiges Abfallsystem angeschlossen.

Bereitgestellt werden sollen die Abfallsäcke in Unterflurcontainern - eine Lösung mit Rollcontainern sei in Basel wegen des gesetzlichen Vorgartenschutzes nicht möglich. Nach dem Einsammeln der Container werden die Säcke extern sortiert. Die Abfalllogistik könne so in einer Runde ohne Extratouren bewältigt werden. Die gesammelten biogenen Abfälle will der Kanton in der Biopower-Anlage in Pratteln verwerten.

Für einen Pilotversuch im Bachletten-Quartier beantragt die Basler Regierung beim Grossen Rat rund 1,72 Millionen Franken. Im Betrag eingerechnet sind neben den Kosten für die externe Sortierung auch die Evaluation des Versuchs. Zudem soll eine Machbarkeitsstudie für eine Sortieranlage und für eine Biogasanlage zur Verwertung der biogenen Abfälle erarbeitet werden.

Stimmt der Grosse Rat zu, soll der Pilotversuch im kommenden Jahr starten. Die gesamte Projektdauer werde auf zweieinhalb Jahre geschätzt. (amu/sda)

Erstellt: 03.07.2018, 16:23 Uhr

Artikel zum Thema

Neues System soll Bebbisäcke vergünstigen

Mit den neuen Unterflurcontainern sollen die Gebühren für den Bebbisack gesenkt werden. Doch die Abfallgebühren gingen nicht in allen Städten runter, die das System bereits verwenden. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Reife Frauen suchen Erotik

Nicht nur junge Hüpfer sind auf Erotik-Portalen unterwegs, sondern auch reife Frauen finden ihre Erotik-Partner übers Internet, bevor es beim Casual-Date zur Sache geht.

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Fledermaus-Mann: Traditionell verkleidete Tänzer zelebrieren den «La Tirana»-Karneval in Chile. (15. Juli 2018)
(Bild: Ignacio Munoz) Mehr...