Stichwort:: Ausstellung

News

#Rheingeworfen

Das Historische Museum ruft die Basler Bevölkerung dazu auf, mit eigenen Geschichten ihren Teil zur neuen Ausstellung «aufgetaucht» beizutragen. Mehr...

Länger warten auf die «Wunderbrücke»

Die Baubewilligung ist da, die Stadt Winterthur beteiligt sich an den Kosten, doch die geplante spektakuläre Plattform im Technorama soll nun doch erst 2020 bereitstehen. Mehr...

More and more und dann noch mehr

Braucht es jenseits der Liste noch weitere Nebenmessen zur Art Basel? Die Organisatoren der Scope und der Volta meinen Ja – und suchen auch in diesem Jahr nach einem Profil mit Perspektive. Mehr...

Expo Milano schliesst mit Festakt die Pforten

Die Weltausstellung in Mailand lockte mehrere Millionen Besucher an. Besonders beliebt war der Schweizer Pavillon. Mehr...

Ben Vautier im Tinguely

Mit dem Schriftzug «La Suisse n'existe pas» an der Weltausstellung in Sevilla von 1992 provozierte Ben Vautier hitzige Reaktionen. Nun kommt der Künstler nach Basel. Mehr...

Interview

«Man muss seinen Weg gehen»

Interview Fredi Fischli und Oskar Weiss haben sich wie ihre berühmten Väter der Kunst verschrieben. Anders als diese arbeiten sie aber nicht als Künstler, sondern als Kurator und Galerist. Mehr...

«Die alte Frau mit der Stradivari auf dem Estrich gibt es nicht mehr»

Interview Jason Price und seine New Yorker Firma Tarisio versteigern online historische Geigen. Vorher präsentiert man die Instrumente in Ausstellungen – am Donnerstag erstmals auch in Zürich. Mehr...

«Der Schreck kommt erst im Nachhinein»

Roman Signer, der ewige Sprengmeister? Ein Interview mit dem Appenzeller anlässlich seiner neuen Ausstellung im Kunstmuseum St. Gallen zeigt, dass dem Künstler der Knall gar nicht wichtig ist. Mehr...

«Dieses Haus war eine Wundertüte»

Juri Steiner verabschiedet sich als Direktor des Zentrums Paul Klee in Bern. Neue Herausforderungen, unter anderem im Fernsehen, reizen ihn. Mehr...

«Alleine denken ist kriminell!»

Andreas Vogel gehört zu Zürichs offiziellen Kunsteinkäufern. Im Helmhaus ist deren Ausbeute der vergangenen vier Jahre zu sehen. Mehr...

Meinung

Kurz, beschwerlich und unfassbar

Wie sich die Adoleszenz heute anfühlt, dokumentiert der Fotograf Steeve Iuncker im Lausanner Fotomuseum Elysée. Mehr...

Herrje, ist das schön!

Morgen öffnet die Art Basel ihre Tore. Doch schon an den Preview Days wird klar: Nach politisch Brisantem muss man lange suchen. Mehr...

In der Hölle darf gelacht werden

Hieronymus Bosch schuf eine Welt des lustvollen Schreckens und der teuflischen Lust. Zum 500. Todestag des Malers zeigt eine Ausstellung, wie nahe uns dieser Kosmos noch immer ist. Mehr...

Jeder ist sein eigener Dada

Der Dadaismus ist der bedeutendste Beitrag der Schweiz zur Kunstgeschichte. Die Ausstellung «Dada Universal» im Landesmuseum Zürich beleuchtet das Phänomen. Mehr...

Hofmaler der ungeschminkten Wahrheit

Francisco de Goya arbeitete für Spaniens Königshaus und war begeistert von der Französischen Revolution. Seine grandiosen Porträts beschönigen nichts. Mehr...

Bildstrecken


Das Beste fürs Auge 2017
Ja, bei diesen Ausstellungen werden Sie an der Kasse Schlange stehen. Aber es lohnt sich!

Ein Neuer auf der Bildfläche
Eine stille, starke Entdeckung: Das Kunstmuseum Bern widmet dem 75-jährigen Tessiner Maler Cesare Lucchini seine erste Übersichtsausstellung.




#Rheingeworfen

Das Historische Museum ruft die Basler Bevölkerung dazu auf, mit eigenen Geschichten ihren Teil zur neuen Ausstellung «aufgetaucht» beizutragen. Mehr...

Länger warten auf die «Wunderbrücke»

Die Baubewilligung ist da, die Stadt Winterthur beteiligt sich an den Kosten, doch die geplante spektakuläre Plattform im Technorama soll nun doch erst 2020 bereitstehen. Mehr...

More and more und dann noch mehr

Braucht es jenseits der Liste noch weitere Nebenmessen zur Art Basel? Die Organisatoren der Scope und der Volta meinen Ja – und suchen auch in diesem Jahr nach einem Profil mit Perspektive. Mehr...

Expo Milano schliesst mit Festakt die Pforten

Die Weltausstellung in Mailand lockte mehrere Millionen Besucher an. Besonders beliebt war der Schweizer Pavillon. Mehr...

Ben Vautier im Tinguely

Mit dem Schriftzug «La Suisse n'existe pas» an der Weltausstellung in Sevilla von 1992 provozierte Ben Vautier hitzige Reaktionen. Nun kommt der Künstler nach Basel. Mehr...

Meisterwerke aus Kunstmuseum Basel als Publikumsmagnet in Madrid

Allein zwei Ausstellungen im Museum Reina Sofia lockten mit rund 170 Werken innerhalb von sechs Monaten rund 550'000 Besucherinnen und Besucher an. Mehr...

Auf Safari durch das wilde Baselbiet

Das Museum.BL zeigt lokale Naturschätze. Ziel ist es dass alle 86 Gemeinden des Kantons einmal darin vertreten sind. Mehr...

100'000 Besucher für «Spirito Basilea»

Die Basler Ausstellung im Schweizer Pavillion an der Expo Milano 2015 knackte am Pfingstmontag die grosse Marke. Mehr...

Fondation Beyeler plant einen Erweiterungsbau

Das erfolgreichste Schweizer Kunstmuseum will den Iselin-Weber-Park kaufen. Die Erweiterung dürfte die Attraktivität der Fondation Beyeler noch zusätzlich steigern. Mehr...

Fasnachtsausstellung geht wieder auf

Das Museum der Kulturen kooperiert mit dem Verein Basler Fasnachts-Welt. Ziel ist es, die Fasnacht zu fördern, zu erhalten und allgemein zugänglich zu machen. Mehr...

Jeder Punkt eine Sekunde des Lebens

Neue Freiheiten für den Maler Franz Gertsch: Eine Ausstellung in Burgdorf zeigt seine Holzschnitte. Mehr...

Wahrnehmungsschub für Kunstszene

Kunstkredit Basel-Stadt will das Schaffen der regionalen Künstler stärker ins Licht rücken. 320'000 bis 370'000 Franken stehen für die Förderung zur Verfügung. Mehr...

Wenn das traute Heim zur Hölle wird

Eine Ausstellung in Liestal zur häuslichen Gewalt soll weniger die eindrücklichen Zahlen zur Häufung der Fälle zeigen, als vielmehr den Blick für das Leid der Betroffenen schärfen. Mehr...

Vom Kunstturnen zum Kunstraum

Genau 60 Jahre sind vergangen seit der ersten Schweizerischen Plastikausstellung in Biel. Nun wurde eine Neuauflage lanciert. Mehr...

Teurer Flop des Museums Rietberg

Das Museum wollte die Chavin-­Ausstellung auch in Mexiko zeigen. Ausser Spesen von 150'000 Franken wurde daraus nichts. Mehr...

«Man muss seinen Weg gehen»

Interview Fredi Fischli und Oskar Weiss haben sich wie ihre berühmten Väter der Kunst verschrieben. Anders als diese arbeiten sie aber nicht als Künstler, sondern als Kurator und Galerist. Mehr...

«Die alte Frau mit der Stradivari auf dem Estrich gibt es nicht mehr»

Interview Jason Price und seine New Yorker Firma Tarisio versteigern online historische Geigen. Vorher präsentiert man die Instrumente in Ausstellungen – am Donnerstag erstmals auch in Zürich. Mehr...

«Der Schreck kommt erst im Nachhinein»

Roman Signer, der ewige Sprengmeister? Ein Interview mit dem Appenzeller anlässlich seiner neuen Ausstellung im Kunstmuseum St. Gallen zeigt, dass dem Künstler der Knall gar nicht wichtig ist. Mehr...

«Dieses Haus war eine Wundertüte»

Juri Steiner verabschiedet sich als Direktor des Zentrums Paul Klee in Bern. Neue Herausforderungen, unter anderem im Fernsehen, reizen ihn. Mehr...

«Alleine denken ist kriminell!»

Andreas Vogel gehört zu Zürichs offiziellen Kunsteinkäufern. Im Helmhaus ist deren Ausbeute der vergangenen vier Jahre zu sehen. Mehr...

«Ich blicke wie eine Auswärtige auf mein Wien»

Die Wiener Kunsthistorikerin Barbara Steffen hat für die Fondation Beyeler die Ausstellung «Wien 1900 – Klimt, Schiele und ihre Zeit» inszeniert. Mehr...

«Holz ist Leben»

Xylon Schweiz vereinigt Holzschneider. Zwei Thurgauer Künstler erzählen, was sie am Holz fasziniert. Mehr...

Kurz, beschwerlich und unfassbar

Wie sich die Adoleszenz heute anfühlt, dokumentiert der Fotograf Steeve Iuncker im Lausanner Fotomuseum Elysée. Mehr...

Herrje, ist das schön!

Morgen öffnet die Art Basel ihre Tore. Doch schon an den Preview Days wird klar: Nach politisch Brisantem muss man lange suchen. Mehr...

In der Hölle darf gelacht werden

Hieronymus Bosch schuf eine Welt des lustvollen Schreckens und der teuflischen Lust. Zum 500. Todestag des Malers zeigt eine Ausstellung, wie nahe uns dieser Kosmos noch immer ist. Mehr...

Jeder ist sein eigener Dada

Der Dadaismus ist der bedeutendste Beitrag der Schweiz zur Kunstgeschichte. Die Ausstellung «Dada Universal» im Landesmuseum Zürich beleuchtet das Phänomen. Mehr...

Hofmaler der ungeschminkten Wahrheit

Francisco de Goya arbeitete für Spaniens Königshaus und war begeistert von der Französischen Revolution. Seine grandiosen Porträts beschönigen nichts. Mehr...

Vergessen Sie die kindliche Unschuld!

Das Migros-Museum für Gegenwartskunst zeigt, dass im Kinderzimmer die Superkapitalisten und Mörder von morgen heranwachsen. Mehr...

Traumpaar der Kunstgeschichte

Paul Klee und Wassily Kandinsky pflegten eine spezielle Künstlerfreundschaft. Das Zentrum Paul Klee landet mit einer Ausstellung über diese Freundschaft einen Wurf. Mehr...

Israel muss sich der Wahrheit stellen

Die Kritik an der israelischen Besatzung der Palästinensergebiete ist berechtigt. Diese hat ihre Legitimation längst verloren. Mehr...

Gebautes Fast Food

Die Architektur der Expo in Mailand schmeckt wie ein Fertiggericht: leicht fettig und geschmacklos. Ausnahmen sind England und Österreich. Mehr...

«Nur Dusche und Klo sind tabu»

Das Helmhaus wird für zwei Monate zur Wohngemeinschaft. Anestis, Philosoph und Wissenschaftshistoriker, ist einer der Bewohner. Hier schildert er, was das Experiment für ihn bedeutet. Mehr...

Materialisierter Schmerz

Wo die belgische Künstlerin Berlinde De Bruyckere ihre Installationen aufstellt, wird es existenziell. Im Kunsthaus Bregenz und im Kunstraum Dornbirn zeigt die 51-Jährige, dass Schreckliches auch schön sein kann. Mehr...

Als die Bilder sprechen lernten

Kritik Das Fotomuseum Winterthur zeigt eine erstaunliche Paul-Strand-Retrospektive. Mehr...

Der Maler des Unaussprechlichen

Die Fondation Beyeler zeigt eine grosse Ausstellung des Briten Peter Doig. Seine Werke lassen die Betrachter in eine Traumwelt eintauchen, in Dschungel eindringen – und in purer Malerei versinken. Mehr...

Assoziationen, die verstören

Die Genfer Künstlerin Silvie Defraoui hat im Kunstmuseum Solothurn ein neues Kapitel ihres «Archivs der Zukunft» geöffnet. Sie arbeitet mit Bildern, Projektionen und Texten – von «1001 Nacht» bis zu halben Gedichten. Mehr...

Auf steilem Aufstieg

Extrembergsteiger gehören heute zu den medialen Figuren mit Starqualitäten. Wie Alpinisten zu zeitgenössischen Helden werden konnten, zeichnet das Alpine Museum in Bern in seiner neuen Ausstellung nach. Mehr...

Das Beste fürs Auge 2017
Ja, bei diesen Ausstellungen werden Sie an der Kasse Schlange stehen. Aber es lohnt sich!

Ein Neuer auf der Bildfläche
Eine stille, starke Entdeckung: Das Kunstmuseum Bern widmet dem 75-jährigen Tessiner Maler Cesare Lucchini seine erste Übersichtsausstellung.


Revoluzzer im Bild
Wie sieht Revolution aus? So, zum Beispiel, weiss eine Ausstellung im Londoner Victoria & Albert Museum.

Werke von Hans Jakob Oeri
Das Kunsthaus Zürich zeigt in einer neuen Ausstellung Bilder des Schweizer Malers.


Chinesisches Geflüster
Eine Schau mit 150 Bildern aus der Sammlung von Uli Sigg dokumentiert die Entwicklung der chinesischen Kunst der letzten 15 Jahre.


Samira Hodaei
Bilder der iranischen Künstlerin, die ab 26. Juli in Rapperswil im Kunst(Zeug)Haus ausstellt.


Es lebt!
Ein Paralleluniversum am anderen Ende der Welt: Das Zürcher Museum Rietberg zeigt erstmals Stammeskunst aus Papua-Neuguinea.

Es hat sich ausgespielt
Im Migros-Museum knöpft sich die Gegenwartskunst die vermeintliche Unschuld im Kinderzimmer vor.


Stichworte

Autoren


Umfrage

Die Basler Kantonspolizei hat beschlossen, sieben Teslas anzuschaffen, ohne zuvor andere Modelle zu testen. Hätte die Polizei mit der Beschaffung der Alarmfahrzeuge zuwarten müssen?



Basel

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region