Migranten zeigen «ihr» Basel

«Basel mit anderen Augen sehen» ist das Motto eines Projekts des Museums der Kulturen Basel. Ab 25. Mai bietet das Museum im Rahmen einer Ausstellung Stadtrundgänge mit Migranten an.

Mit anderen Augen: Eine Iranerin, ein Italiener und ein Syrer zeigen Basel so, wie sie es selber erleben.
Video: sda

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Man kann sich zum 90-minütigen Stadtrundgang mit jeweils einem der drei Stadtführer anmelden. Welche Orte für Migranten wichtig sind, zeigen eine Iranerin, ein Italiener und ein Syrer, die alle fliessend Deutsch sprechen. Die Anmeldung erfolgt über das Museum der Kulturen. (-en)

Erstellt: 16.05.2017, 11:26 Uhr

Artikel zum Thema

«Wir sollten auswählen, wer kommen darf»

Statt ein Asylgesuch zu stellen, sollen junge Migranten für eine Ausbildung bezahlen, fordert Allan Guggenbühl. Mehr...

Fragwürdige Subvention von Sprachkursen

Die Basler Behörden wissen nicht, wer Migranten-Kurse bezahlt und kontrolliert. In Zürich führte das zu einer Anklage. Mehr...

Paid Post

Fünfmal selber gemacht

Ideen für Selbstgemachtes und ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Franken zu gewinnen.

Kommentare

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...