Ohne Vorwarnung von hinten abgestochen

Ein junger Mann wartete in Basel auf Kollegen. Plötzlich hatte er ein Messer im Rücken.

Am Unteren Rheinweg wurde ein 22-Jähriger abgestochen.

Am Unteren Rheinweg wurde ein 22-Jähriger abgestochen. Bild: Google

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein 22-jähriger Mann ist am Freitagabend in der Nähe der Dreirosenbrücke in Basel mit einer Stichwaffe schwer verletzt worden. Er begab sich danach mit einem Taxi ins Spital.

Der Mann hatte sich am Unteren Rheinweg verabredet gehabt, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Samstag mitteilte. Beim Warten wurde er um 19.30 Uhr unvermittelt von hinten mit einer Stichwaffe verletzt und fiel zu Boden. Der mutmassliche Täter flüchtete unerkannt in Richtung Dreirosenanlage.

Der genaue Hergang und der Hintergrund der Tat sind noch nicht geklärt. Zur Untersuchung der Verletzungen haben die Behörden auch das Institut für Rechtsmedizin aufgeboten. (amu/sda)

Erstellt: 09.02.2019, 11:23 Uhr

Artikel zum Thema

Rentnerin zu Hause gefesselt und ausgeraubt

Eine ältere Frau wurde in Basel Opfer eines brutalen Überfalls in ihrer eigenen Wohnung. Mehr...

Von Unbekannten verprügelt

Mumpf Ein Fussgänger musste ins Spital gebracht werden, nachdem er in Mumpf von Fremden verprügelt wurde. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Frauen suchen Männer für Sex!

Immer mehr junge Frauen registrieren sich auf der Webseite für flüchtige Begegnungen, um ungehemmt ihre wildesten Fantasien zu erfüllen.

Kommentare

Die Welt in Bildern

In luftiger Höhe: Ein Paraglider schwebt bei traumhaftem Wetter im Oberallgäu am Mond vorbei. (16. Februar 2019)
(Bild: Filip Singer) Mehr...