Stichwort:: Baschi Dürr

News

Hickhack zwischen Links-Rechts

Die Polizei darf aufrüsten, bekommt aber kein Sonderschutzfahrzeug – dafür einen Panzer. Mehr...

Die Kritik an Baschi Dürr ist unberechtigt

Der FDP-Regierungsrat muss für das Demo-Wochenende Schelte einstecken – doch er hat alles richtig gemacht. Mehr...

Ungereimtheiten bei Kauf von Polizei-Teslas

Die Finanzkommission hat die Anschaffung von hippen Elektroautos für die Basler Polizei unter die Lupe genommen und dabei diverse Kritikpunkte gefunden. Mehr...

Grossandrang wegen Militärmusik-Parade

120'000 Zuschauer verfolgte die Tattoo-Parade in der Basler Altstadt. Mehr...

Die Baby-Ambulanz

Neugeborenen wird künfitg eine bessere Versorgung bei Nottransporten gewährleistet. Mehr...

Interview

«Sie kamen, um gezielt anzugreifen»

Regierungsrat Baschi Dürr ist besorgt über die hohe Gewaltbereitschaft linker Aktivisten. Von einem Demonstrationsverbot hält er allerdings nichts. Mehr...

«Das Sicherheitsdepartement ist kein Ponyhof»

Der Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (FDP) redet im grossen Interview über Demonstrationen, Konflikte im Departement und das nahende OSZE-Treffen am Rheinknie. Und er nimmt Stellung zur Kritik. Mehr...

«Die Regierung setzt Schwerpunkte»

Regierungsrat Baschi Dürr rechtfertigt die umstrittene neue Verordnung über die Verwendung der Swisslos-Gelder. Mehr...

«Dominik Walliser ist ein Teil der Lösung»

Der kritisierte Rettungschef Dominik Walliser übernimmt die interimistische Leitung bei der Basler Sanität – Grossräte sind nicht zufrieden. Sicherheitsdirektor Baschi Dürr nimmt Stellung. Mehr...

«Die Polizei musste sich selber schützen»

Eine unbewilligte Party auf dem Basler Messeplatz führte nach dem Polizeieinsatz am Samstag zu Ausschreitungen. Polizeidirektor Baschi Dürr spricht von einem verhältnismässigen Vorgehen gegen die Partygänger. Mehr...

Hintergrund

Dürr droht Ärger wegen Flügeltür

Die Polizei kauft Autos mit Türen, die gemäss Kennern technisch nicht ausgereift sind. Mehr...

Politiker fordern Entlassung des Polizeichefs

Nach Recherchen der BaZ verhaftete die Kantonspolizei einen ihrer Beamten – er steht unter Spionageverdacht. Mehr...

Rechnen mit Baschi Dürr: Minus eins = plus zwei

Will Riehen einen Polizeiposten wie früher, soll die Gemeinde das Doppelte bezahlen. Mehr...

«Am Leben der Leute vorbeigeplant»

Die Anwohner des Nadelbergs erhalten eine Zufahrtsbewilligung, jene im Imbergässlein nicht. Da das Imbergässlein eine Füssgängerzone ist, darf dahin nicht mit dem Auto gefahren werden – in eine Gasse. Mehr...

Hauptsache, es gibt mehr davon

Trotz der Anti-OSZE-Krawalle will sich Basel für weitere Grosskonferenzen als Gastgeber anbieten. Der Bund lobt Basel für die Organisation und macht dem Kanton Angebote. Mehr...

Meinung

Für die Stawa sieht es «dürr» aus

Kommentar Die Basler Staatsanwaltschaft hat zu wenig Personal – darunter leidet die Strafverfolgung. Mehr...

Die SP bastelt sich einen Skandal

Analyse Weshalb referiert die SP in einem Raum voller PKK-Flaggen? Eine Analyse zur «widerrechtlichen Fichierung» von Ständerätin Anita Fetz. Mehr...

Basler Regierung nüchtern betrachtet

Kommentar Elisabeth Ackermann dümpelt vor sich hin, Baschi Dürr ist überfordert und Hans-Peter Wessels hat sich selbst nicht im Griff. Zum Glück besteht ein Wurstsalat nicht nur aus Wurst. Mehr...

Baschi Dürr greift durch, ohne aufzuräumen

Kommentar Gerhard Lips ist nur ein Bauernopfer des Sicherheitsdirektor Dürr. Die wirklichen Übeltäter sitzen noch immer im Departement. Mehr...

Bitte etwas weniger Aussenwirkung!

Kommentar Zum zweifelhaften Amtsverständnis des Basler Regierungsrats Baschi Dürr. Mehr...

Bildstrecken


Baschi Dürrs erster Arbeitstag als Regierungsrat
Am Freitag, 1. Februar, tritt der Basler FDP-Regierungsrat Baschi Dürr sein Amt als Leiter des Justiz- und Sicherheitsdepartements an.


Hickhack zwischen Links-Rechts

Die Polizei darf aufrüsten, bekommt aber kein Sonderschutzfahrzeug – dafür einen Panzer. Mehr...

Die Kritik an Baschi Dürr ist unberechtigt

Der FDP-Regierungsrat muss für das Demo-Wochenende Schelte einstecken – doch er hat alles richtig gemacht. Mehr...

Ungereimtheiten bei Kauf von Polizei-Teslas

Die Finanzkommission hat die Anschaffung von hippen Elektroautos für die Basler Polizei unter die Lupe genommen und dabei diverse Kritikpunkte gefunden. Mehr...

Grossandrang wegen Militärmusik-Parade

120'000 Zuschauer verfolgte die Tattoo-Parade in der Basler Altstadt. Mehr...

Die Baby-Ambulanz

Neugeborenen wird künfitg eine bessere Versorgung bei Nottransporten gewährleistet. Mehr...

Radikalisierung früher erkennen

21 Fälle behandelten die Behörden 2017 – bessere Vernetzung soll mehr Schutz bringen. Mehr...

Polizei-Vize wird wegreoganisiert

Die Basler Polizei gibt sich eine neue Führungstruktur, in der es keinen Platz mehr für den bisherigen Vize-Kommandanten Rolf Meyer hat. Mehr...

Fragwürdiges Einreiseverbot für Mönch

Das Departement Dürr fürchtet seelsorgerische Tätigkeit. Ein Abt hält das für «ungehörig». Mehr...

Hitzige Diskussionen in der Budgetdebatte

Der Basler Grosse Rat sagt Ja zum Überschuss-Budget 2018. Zu reden gab jedoch ein Coup der SP: Der Ratslinken wäre es beinahe gelungen, über die Hintertüre den kantonalen Staatsschutz auszuhebeln. Mehr...

Drei Regierungsräte für ein neues Strassenschild

Basel erhält neue Strassenschilder. Diese warten künftig «mit interessanten historischen Kurzerklärungen» auf. Erklärt wird beispielsweise, was Zürich, Bern und Brüssel ist. Mehr...

Ein Skandal zu viel

Nach den vielen negativen Schlagzeilen macht Gerhard Lips den Weg frei für einen Neuanfang. Sein Abgang ist notwendig aber bedauerlich. Mehr...

Beide Basel legen Sanitäts-Notrufzentralen zusammen

Die Sanität Basel und das Kantonsspital Baselland legen ihre Notrufzentralen zusammen. Mehr...

SVP einigt sich mit Dürr

Riehen Die kommunale Volksinitiative gegen die Schliessung der Polizeiwache in Riehen wird zurückgezogen. Mehr...

Nun liegt die neue Dienstwagen-Weisung vor

Die Basler Regierung will, dass Polizei- und Sanitäts-Offiziere künftig für ihre zugeteilten Fahrzeuge bezahlen müssen. Mehr...

Keine Gratisfahrten mehr mit Dienstwagen

Der Regierungsrat hat Baschis Dürrs neue Weisung betreffend Dienstfahrzeugen genehmigt. Polizeioffiziere müssen den Arbeitsweg mit dem Dienstwagen künftig versteuern. Mehr...

«Sie kamen, um gezielt anzugreifen»

Regierungsrat Baschi Dürr ist besorgt über die hohe Gewaltbereitschaft linker Aktivisten. Von einem Demonstrationsverbot hält er allerdings nichts. Mehr...

«Das Sicherheitsdepartement ist kein Ponyhof»

Der Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (FDP) redet im grossen Interview über Demonstrationen, Konflikte im Departement und das nahende OSZE-Treffen am Rheinknie. Und er nimmt Stellung zur Kritik. Mehr...

«Die Regierung setzt Schwerpunkte»

Regierungsrat Baschi Dürr rechtfertigt die umstrittene neue Verordnung über die Verwendung der Swisslos-Gelder. Mehr...

«Dominik Walliser ist ein Teil der Lösung»

Der kritisierte Rettungschef Dominik Walliser übernimmt die interimistische Leitung bei der Basler Sanität – Grossräte sind nicht zufrieden. Sicherheitsdirektor Baschi Dürr nimmt Stellung. Mehr...

«Die Polizei musste sich selber schützen»

Eine unbewilligte Party auf dem Basler Messeplatz führte nach dem Polizeieinsatz am Samstag zu Ausschreitungen. Polizeidirektor Baschi Dürr spricht von einem verhältnismässigen Vorgehen gegen die Partygänger. Mehr...

«Wir fahren keinen Schmusekurs»

Der Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr (FDP) äussert sich im Interview zu den Verharmlosungs-Vorwürfen aus Bern. Und zur Basler Strategie im Umgang mit Fussball-Hooligans. Mehr...

«Bis jetzt habe ich noch keine Parkbusse zugeschickt bekommen»

Nach knapp hundert Tagen im Amt redet der Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr über «Quartierschugger», den Unmut der Bevölkerung und den Einbruch bei sich zu Hause. Mehr...

«Das Sicherheitsdepartement ist kein Trostpreis»

Der neu gewählte Regierungsrat Baschi Dürr (FDP) wird vermutlich künftig Basler Sicherheitsdirektor. Über die Arbeit will er jedoch noch nicht sprechen. Mehr...

«Selbst verlangt man Freiheit, dem anderen aber gewährt man sie nicht»

Hat die Polizei bei der illegalen Party auf dem nt/Areal richtig gehandelt? Die FDP-Regierungsratskandidaten Baschi Dürr und Christophe Haller schildern ihre Sicht der Ereignisse. Mehr...

Dürr droht Ärger wegen Flügeltür

Die Polizei kauft Autos mit Türen, die gemäss Kennern technisch nicht ausgereift sind. Mehr...

Politiker fordern Entlassung des Polizeichefs

Nach Recherchen der BaZ verhaftete die Kantonspolizei einen ihrer Beamten – er steht unter Spionageverdacht. Mehr...

Rechnen mit Baschi Dürr: Minus eins = plus zwei

Will Riehen einen Polizeiposten wie früher, soll die Gemeinde das Doppelte bezahlen. Mehr...

«Am Leben der Leute vorbeigeplant»

Die Anwohner des Nadelbergs erhalten eine Zufahrtsbewilligung, jene im Imbergässlein nicht. Da das Imbergässlein eine Füssgängerzone ist, darf dahin nicht mit dem Auto gefahren werden – in eine Gasse. Mehr...

Hauptsache, es gibt mehr davon

Trotz der Anti-OSZE-Krawalle will sich Basel für weitere Grosskonferenzen als Gastgeber anbieten. Der Bund lobt Basel für die Organisation und macht dem Kanton Angebote. Mehr...

Die Oberen und das Bauernopfer

Sollte der Polizeieinsatz während der Art Basel gegen Kunststudenten juristische Konsequenzen nach sich ziehen, wird die Affäre am Einsatzleiter hängen bleiben. Mehr...

Baschi Dürr mag es gerne kahl

Zu Besuch bei Baschi Dürr, der das Justiz- und Sicherheitsdepartement seit eineinhalb Jahren vom leeren Tisch aus regiert. Mehr...

Die Frauen wittern ihre Chance

Nach der Rücktrittsankündigung von Christoph Eymann, machen sich für die Regierungsratswahlen 2016 die ersten Kandidierenden bemerkbar. Mehr...

Mit 110 Dezibel gegen Kriminelle

Der Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr ist mit der Polizei zufrieden – und verteilt 20'000 Taschenalarme an die Bevölkerung. Mehr...

Die Basler Regierung und ihre Kunst

Baschi Dürr hat gerade erst einen Wettbewerb für ein Kunstwerk zur Dekoration seines Büros ausgeschrieben. Jetzt verraten die Regierungsräte der BaZ, was sie in ihren Büros aufgehängt haben. Mehr...

Der mit dem Liberalismus-Detektor

Er wird 2013 prägen: Der 35-jährige Baschi Dürr wird ab Februar in der Basler Regierung für frischen Wind sorgen. Mehr...

Als junger Regierungsrat schon bald Millionär

Die Basler Regierungsmitglieder sind relativ rasch im 300er-Club. Die Kollegen aus dem Baselbiet verdienen etwas weniger. Mehr...

Unser zukünftiger Bundesrat?

Baschi Dürr ist Regierungsrat geworden. Als Jungpolitiker wollte er in die Landesregierung. Ganz unrealistisch ist das nicht. Mehr...

Basel bekämpft Hooligan-Konkordat doppelt

Im Basler Grossen Rat droht das Hooligan-Konkordat zu scheitern. Die Kritiker gelangen aber auch ans Bundesgericht. Mehr...

Was ist bloss los mit dieser Stadt?

Nach der Gewaltwelle an Pfingsten flammt die Sicherheitsdiskussion in Basel neu auf. Hat die Polizei die Lage unter Kontrolle? Mehr...

Für die Stawa sieht es «dürr» aus

Kommentar Die Basler Staatsanwaltschaft hat zu wenig Personal – darunter leidet die Strafverfolgung. Mehr...

Die SP bastelt sich einen Skandal

Analyse Weshalb referiert die SP in einem Raum voller PKK-Flaggen? Eine Analyse zur «widerrechtlichen Fichierung» von Ständerätin Anita Fetz. Mehr...

Basler Regierung nüchtern betrachtet

Kommentar Elisabeth Ackermann dümpelt vor sich hin, Baschi Dürr ist überfordert und Hans-Peter Wessels hat sich selbst nicht im Griff. Zum Glück besteht ein Wurstsalat nicht nur aus Wurst. Mehr...

Baschi Dürr greift durch, ohne aufzuräumen

Kommentar Gerhard Lips ist nur ein Bauernopfer des Sicherheitsdirektor Dürr. Die wirklichen Übeltäter sitzen noch immer im Departement. Mehr...

Bitte etwas weniger Aussenwirkung!

Kommentar Zum zweifelhaften Amtsverständnis des Basler Regierungsrats Baschi Dürr. Mehr...

Rückkehr zu grundlegenden Prinzipien

Kommentar Ein türkischer Spitzel bei der Polizei, Staatsanwälte, die Schweizerdeutsch nicht verstehen: Basel muss umdenken. Mehr...

Doppelmoral in Reinkultur

Baschi Dürr erhält im Hirscheneck Hausverbot. Eigentlich müsste er zum Ehrenmitglied ernannt werden, durften sich gewalttätige Demonstranten doch stets lustvoll aus­toben, ohne dass die Ordnungskräfte eingegriffen hätten. Mehr...

Basel und der Bewilligungsdschungel

Das Innenstadtkonzept braucht dringend Anpassungen. Bisher verstehen sich die Behörden als Verhinderer und nicht als Ermöglicher. Ein Kommentar. Mehr...

Sie sind die Champions

Klatsch-Kolumnistin Tamara Wernli war an der Mutationsfeier der Rettung Basel-Stadt. Sie erlebte einen halsbrecherischen Abstieg, humorvolle Pointen von Baschi Dürr und eine verblüffende Verwechslung. Mehr...

Wie viel Recht auf Privatsphäre hat ein Politiker?

Transparenz schafft Vertrauen – viele kleine Puzzlesteine prägen die Ausstrahlung. Wie Basler Regierungsäte auf eine simple Frage reagieren. Mehr...

Die Strahlkraft der Justitia

Zur öffentlichen Debatte über die Sicherheit. Ein Beitrag des Justizdirektors des Kantons Basel-Stadt. Mehr...

Neues Verkehrskonzept ist ein Desaster

Was in allen Städten ziemlich problemlos geregelt werden kann, klappt in Basel nicht. Die autofreie Innenstadt entpuppt sich als grosses Ärgernis. Ein Kommentar. Mehr...

Uniformen – nicht sehr sexy

Am Freitag wurden eine Reihe Basler Soldaten aus ihren grauen Ausgangsuniformen, die sehr an die Heilsarmee erinnern, entlassen. Darunter mischte sich die lokale Polit-Prominenz. Die Klatschkolumne. Mehr...

Das Ende der Unschuld

Braucht es die römische Angriffsformation des Keils, um eine Musik­anlage unschädlich zu machen? Michael Bahnerth macht sich nach der Favela-Räumung auf dem Messeplatz Gedanken zum Basler Sicherheitsdirektor Baschi Dürr. Mehr...

Warum Hanspeter Gass falsch lag

Es war richtig von Baschi Dürr, die Präsentation der Kriminalitätsstatistik an die Staatsanwaltschaft zurückzugeben. Sein Vorgänger erweckte den Eindruck, die Kriminalitätslage unter den Tisch wischen zu wollen. Mehr...

Baschi Dürrs erster Arbeitstag als Regierungsrat
Am Freitag, 1. Februar, tritt der Basler FDP-Regierungsrat Baschi Dürr sein Amt als Leiter des Justiz- und Sicherheitsdepartements an.

Stichworte

Autoren


Umfrage

Hauptziel des Islamverbands ist Integration. Ab fünf Jahren werden Mädchen und Buben aber getrennt. Ist die Integration in die westliche Gesellschaft auf diese Art möglich?



Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Basel