Tempo 30 auf Basler Autobahn – wegen Baupfusch

Bauarbeiter haben bei der Schwarzwaldbrücke zu tief in den Beton gesägt. Nun muss monatelang eine Fahrspur gesperrt und Tempo 30 eingeführt werden.

Zwischen Rhein und Badischem Bahnhof kommt es in Fahrtrichtung Deutschland (hinten) zu Verkehrsbehinderungen.

Zwischen Rhein und Badischem Bahnhof kommt es in Fahrtrichtung Deutschland (hinten) zu Verkehrsbehinderungen. Bild: Martin Regenass

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Pfusch auf der Baustelle der Autobahn A2 in Basel führt für rund zwei Monate zu einer Reduktion von drei auf zwei Fahrspuren in Fahrtrichtung Deutschland. Beim Vorbereiten einer Neuasphaltierung war laut Astra zu tief in den tragenden Beton gesägt worden.

Betroffen ist der A2-Abschnitt bei der so genannten «aufgeständerten Schwarzwaldallee» zwischen Rhein und Badischem Bahnhof, wie das Bundesamt für Strassen (Astra) am Dienstagnachmittag mitteilte. Dort laufen seit dem 12. März Instandsetzungsarbeiten. Vorgesehen war, dass ein Bagger Gussasphalt abträgt. Dazu wurde vorab auf der Brücke ein Trennschnitt in den Belag gefräst. Am Freitag, 23. März fiel dann auf, dass das Diamant-Sägeblatt zu tief gefahren war und «stellenweise die oberste Bewehrungslage in der Brückenplatte getroffen hatte» - die Stabilität war in Frage gestellt.

Als Sofortmassnahme leitete man den ganzen Verkehr auf die intakte Seite der Brücke um und reduzierte die Geschwindigkeit auf 30 km/h. Die betroffene Spur wurde gesperrt. Bislang habe es «nur minim Einfluss» auf den Verkehrsfluss bis in die Stadt gehabt, sagte ein Sprecher des Justiz- und Sicherheitsdepartements von Basel-Stadt auf Anfrage der SDA.

Die A2 verkörpert an dieser Stelle nicht nur die europäische Nord-Süd-Achse Schweiz-Deutschland, sondern nimmt unweit davon auch den Verkehr der französischen A35 auf. Nach der Sofortmassnahme wurde über Nacht die Brückendecke mittels 20 Stützen gesichert. Untersuchungen haben inzwischen laut Astra gezeigt, «dass der Schaden normgerecht behoben werden kann».

Allerdings muss für die sichere Reparatur noch zusätzlich Beton abgetragen werden. Die Instandsetzung der Schadenstelle soll rund zwei Monate in Anspruch nehmen. In dieser Zeit stehen statt drei nur zwei Fahrspuren nordwärts zur Verfügung. Die Autobahn A2 ist in Basel ein seit Jahren überlastetes Nadelöhr. Derzeit ist ein Zwei-Milliarden-Projekt für einen Tunnel unter dem Rhein in Arbeit, um die Autobahn ab Birsfelden bis vor die Landesgrenze ganz unter den Boden zu verlegen. (amu/sda)

Erstellt: 28.03.2018, 10:53 Uhr

Artikel zum Thema

Verkehrskollaps nach Lastwagenunfall

Auf der Autobahn A2 bei Muttenz hat sich ein Tanklastwagen überschlagen. Die Autobahn blieb während Stunden gesperrt. Der Verkehr in der ganzen Region stand still. Mehr...

Das Verkehrschaos beginnt

Im April laufen die ersten Instandsetzungsarbeiten rund um den Schänzli-Tunnel an. Die Arbeiten werden einige Sperrungen mit sich bringen. Mehr...

«Die Sanierung ist dringend»

Rudolf Dieterle, Direktor des Bundesamts für Verkehr (Astra), zur Kritik an der Erneuerung des Schänzli-Tunnels. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Ein Geschenk, das lange Zeit Freude bereitet

Was soll ich denn bloss diese Weihnachten schenken? Mit fondssparplan.ch bietet sich die Chance, langfristig angelegte Freude zu bescheren.

Kommentare

Blogs

Tingler Warten bei Tiffany
Mamablog Es war einmal Schnee

Die Welt in Bildern

Haben sich an ihren Lebensraum angepasst: Vier ausgewachsene Antilopen und ein Junges laufen in der Wüste Rub Al-Khali in Saudiarabien über den trockenen Boden. (19. Dezember 2018)
(Bild: VALDRIN XHEMAJ) Mehr...