Basel

Überfall auf Pfeifenladen

Ein Pfeifenladen an der Schützenmattstrasse wurde überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass zwei Unbekannte kurz vor Ladenschluss das Geschäft an der Schützenmattstrasse betreten hatten. Einer der Männer bedrohte in der Folge den Geschäftsführer mit einer Faustfeuerwaffe und wies ihn an, hochpreisige Pfeifen, Zigarren und die Tageseinnahmen in mehrere grosse, blaue Tragtaschen zu verpacken. Die professionell vorgehenden Täter flüchteten darauf mit der Beute in Höhe von ca. 100‘000 CHF aus dem Laden in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Überfall ereignete sich verganenen Freitag um 19.00 Uhr.

Zeugenaufruf

Gesucht werden:

1. Unbekannter, 20-35 Jahre alt, 170-175 cm gross, ca. 65 kg schwer, schlanke Statur, sprach gebrochen Deutsch mit asiatischem Akzent, aufrechte Haltung, sicheres Auftreten, schwarze mittellange Haare, trug blaue Jeanshose, helles T-Shirt und dunkle Stoffjacke und Faustfeuerwaffe.

2. Unbekannter, 25-35 Jahre alt, 170-175 cm gross, ca. 75 kg schwer, mittlere Statur, mittellange Haare, trug blaue Jeanshose, helles T-Shirt und dunkle Stoffjacke.

Gemäss Angaben soll es sich bei den Tätern um Asiaten handeln.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Erstellt: 14.04.2018, 11:17 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Wir suchen die beste Nachbarschaft der Schweiz

Was macht eine gute Nachbarschaft aus? Erzählen Sie es uns und nominieren Sie Ihr Quartier zum besten der Schweiz. Mitmachen lohnt sich, für Sie und Ihre Nachbarn.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Künstliche Intelligenz: Der deutsche Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov wird an der «Hannover Messe» vom Tischtennisroboter «Forpheus» gefordert. (22. April 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...