Weil am Rhein (D)

Verdächtiges Ansprechen von Kindern

Ein Mann hat am Dienstag in Weil am Rhein zwei Mädchen angesprochen und sie aufgefordert mit ihm mit zu gehen. Er bot ihnen dafür sogar Geld.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr kam es im Bereich der Friedensbrücke zu einem Vorfall, der der Polizei nachträglich gemeldet wurde. Zwei Mädchen im Alter von 12 Jahren wurden durch einen unbekannten Mann angesprochen und zum Mitkommen aufgefordert.

Laut Angaben der Polizei habe er den Mädchen auch Geld für das Mitkommen angeboten. Die Mädchen reagierten richtig und lehnten jegliche Angebote vehement ab. Sie entfernt sich anschliessend, wobei der Mann im Bereich zwischen der Lustgartenstrasse und der Friedensbrücke stehen blieb.

Der Mann war ca. 20-25 Jahre alt, ca. 175cm gross, südländisches Aussehen, längere schwarze Haare zu einem Zopf zusammengebunden und an den Seiten kurz rasiert, vermutlich am linken Ohr einen Ohrring/Ohrstecker. Zur Tatzeit trug er eine olivgrüne Jacke mit Streifen an den Ärmeln. Er soll ungepflegt gewirkt haben.

Da er den Mädchen noch hinterhergerufen haben soll und sich weitere Passanten auf dem Gehweg befanden, die dies wahrgenommen haben könnten, bittet das Polizeirevier Weil am Rhein, Tel. 07621/9797-0, um Hinweise zu dem Vorfall. (cj)

Erstellt: 23.11.2018, 12:05 Uhr

Artikel zum Thema

Mutter mit Kind im Saal unerwünscht

Grossratspräsident Remo Gallacchi wirft Lea Steinle und ihr Baby aus dem Basler Parlament. Für Regierungsrat Hans-Peter Wessels war das der «Höhepunkt des Tages». Mehr...

Pädophiler Prophet?

Kommentar Nur weil sich Muslime in ihrem religiösen Empfinden verletzt fühlen, sollen gewisse Aussagen über einen Mann, der gemäss ihren eigenen heiligen Schriften ein Kind ehelichte, verboten werden. Mehr...

Per Gesetzeslücke zum Schweizer Pass

Ein Schweizer Kind schützt ausländische Sozialhilfeempfänger vor der Ausschaffung. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von baz.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).

Paid Post

Casualdating ist besser als Tinder

Noëlle war acht Monate auf Tinder. Hier verrät sie, weshalb sie die Suche nach Sex-Dates jetzt lieber über The Casual Lounge angeht.

Kommentare

Blogs

Mamablog Dumm, dümmer, Kita-Kind?

Wettermacher Liebe Holzöfeler...

Die Welt in Bildern

Sie bringen Licht ins Dunkel: Die Angestellten einer Werkstatt in Tuntou, China, fertigen Laternen in Handarbeit. Diese werden als Dekoration für das chinesische Neujahrsfest dienen, das Anfang Februar stattfindet. (Januar 2019)
(Bild: Roman Pilipey/EPA) Mehr...