Mit Pornografie für Tierschutz werben

Peta-Aktivisten wollen im Internet auf einer Porno-Website die nackte Wahrheit über Tierquälerei zeigen.

In früheren Peta-Kampagnen hatten fast nackte Aktivisten und Prominente gegen das Tragen von Leder, Pelzen und an Tieren getestetes Make-up protestiert: Nackte Tatsachen von Schauspielerin Elisabetta Canalis.

In früheren Peta-Kampagnen hatten fast nackte Aktivisten und Prominente gegen das Tragen von Leder, Pelzen und an Tieren getestetes Make-up protestiert: Nackte Tatsachen von Schauspielerin Elisabetta Canalis. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nacktfotos von Aktivisten in aufreizenden Posen sollen Besucher auf die Internetseite peta.xxx locken, auf der allerdings auch Bilder zu sehen sein werden, die Erotiksuchende nicht erwarten würden, sagte Rajit, stellvertretende Kampagnenchefin von Peta. Darunter muss man sich Fotos gehäuteter oder misshandelter Tiere vorstellen. Die Tierschutzorganisation wolle die Internetseite unter der Sex-Domain xxx bis zum Jahresende starten.

Schon in früheren Kampagnen hatte Peta mit fast nackten Aktivisten und Prominenten gegen das Tragen von Leder, Pelzen und an Tieren getestetem Make-up protestiert. Vielerorts sei der nackte Auftritt jedoch nur eingeschränkt möglich.

«Mit der neuen xxx-Domain gibt es diese Einschränkungen nicht», sagte Rajit. Sie wies Kritik zurück, ihre Organisation beute Frauen aus, um Tiere zu schützen. «Nach unserer Überzeugung hat jeder, Männer wie Frauen, das Recht, seine Stimme, seinen Stift und seinen Körper zu nutzen, um Tieren zu helfen», betonte sie. (rek/afp)

Erstellt: 21.09.2011, 08:17 Uhr

Artikel zum Thema

Militante Tierschützer kamen mehrere Jahre zu spät

Die Umweltaktivisten attackierten eine Pelztierfarm. Doch diese ist seit längerem geschlossen. Das hielt sie aber nicht vor ihrer Zerstörungsaktion ab. Mehr...

Der John Wayne unter den Tierschützern

In der Antarktis bekämpfen sich Walfänger und Tierschützer immer erbitterter. Mitten drin ist Paul Watson und sein Hightech-Boot. Der radikale Tierschützer versenkte schon zahlreiche Walfangschiffe. Mehr...

Harte Pornografie: Dummies kommen ungeschoren davon

Das Bundesgericht hat in einem aufsehenerregenden Urteil die Gangart gegen harte Pornografie verschärft. Interessant dabei: Unwissenheit kann vor Strafe schützen. Mehr...

Blogs

Von Kopf bis Fuss Die 5 neusten Haartrends

Mamablog Die Sprache macht Ihr Kind zum Stereotyp

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Überflieger: Eine F-16 des türkischen Stern-Akrobatik-Teams zeigt bei der Teknofest Flugshow in Istanbul, zu was die Maschine fähig ist. (20 September 2018)
(Bild: Osman Orsal) Mehr...