Dossier: Die Basler Fasnacht

Die Basler Fasnacht ist die bedeutendste Fasnacht der Schweiz und für viele Basler die wichtigste Zeit des Jahres - «drey scheenschte Dääg» eben.


News

Negro-Rhygass verzichtet auf umstrittenes Logo

Die Basler Gugge Negro-Rhygass wird künftig das Logo mit dem schwarzen Mann nicht mehr einsetzen. Mehr...

Rassismusvorwürfe gegen Guggen wecken Widerstand

Sympathisanten der Guggen Negro Rhygass und Mohrekopf rufen für heute um 20 Uhr zu einem Solidaritätsmarsch auf. Mehr...

Rassismusdebatte erreicht Fasnacht

Die Basler Traditionsgugge Negro Rhygass diskutiert im Verein über eine Namensänderung. Mehr...

Negro Rhygass will Namen nicht ändern

Die Basler Gugge Negro Rhygass will vorerst an ihrem Namen festhalten. Beim Logo wird hingegen eine Änderung geprüft. Mehr...

Solidaritätsmarsch für Gugge Negro Rhygass

Mehrere hundert Fasnächtler gingen in Basel für die Fasnacht und gegen Rassismusvorwürfe auf die Strasse. Linksautonome versuchten, die Fasnächtler zu provozieren. Mehr...

Interviews

«In myne junge Johr bin y e flotte Fääger gsi»

Video Das Rollaator Röösli macht trotz hohem Alter die Beizen unsicher. Ein sehr spezielles Interview über Fake-News, Karli O. und tödlichen Sex. Mehr...

«Der Islam muss ausgespielt werden dürfen»

Fasnachts-Comité-Obmann Christoph Bürgin über Eigenzensur und Totenstimmung im Kleinbasel. Mehr...

«Ich habe wieder Lust auf ein Goschdym»

Heinz Margot hört als Fasnachtsmoderator des Schweizer Fernsehens auf. Mit ein bisschen Wehmut blickt er auf die letzten 16 Jahre zurück. Mehr...

«Die Fasnacht ist immer noch auf gutem Weg»

Christoph Bürgin, Obmann des Fasnachts-Comités, redet über Veränderungen der Fasnacht, Nachwuchssorgen und die Integration von Migranten. Und er erklärt, was ihn an «Fasnachtsleaks» ärgert. Mehr...

«Das Drummeli wird knapper, frecher, lustiger»

Dieser Tage beginnen die Proben zur grössten Basler Vorfasnachtsveranstaltung. Im Interview erklärt Drummeli-Regisseurin Bettina Dieterle, warum sie von Freddie Mercury inspiriert wurde und was sie vom Musical Theater hält. Mehr...

Hintergrund

Grosse Themen und kleine Bijous

Kurz vor der Fasnacht hat die BaZ neugierig in die Ateliers der Laternenmaler geblickt. Mehr...

Düstere Welt und leuchtende Laternenmomente

Künstlerische Sonderklassen und politische Surprisen – das Sujet Trump wird an der Basler Fasnacht markant ausgespielt. Mehr...

«Ych bin uss Lieschdel, du verschdeen?»

Von Zürchern über den 80-Millionen-Deal mit dem Baselbiet bis zu den Pollern am Spalenberg und Guy Morin. Zweiter Teil einer Auswahl von Schnitzelbänken an der Fasnacht. Mehr...

Maulwürfe im Blindflug

«Schnitzelbängg produzieren ist wie Pingpong spielen.» Unterwegs mit dem Schnitzelbangg Muulwiirf, die seit über zehn Jahren singen Mehr...

Siehe da! Hasenburg «opening soon»

Schöner Morgestraich, verschiffter Cortège – Tagebucheintrag von der Fasnacht 2015. Mehr...



Bildstrecken





Negro-Rhygass verzichtet auf umstrittenes Logo

Die Basler Gugge Negro-Rhygass wird künftig das Logo mit dem schwarzen Mann nicht mehr einsetzen. Mehr...

Rassismusvorwürfe gegen Guggen wecken Widerstand

Sympathisanten der Guggen Negro Rhygass und Mohrekopf rufen für heute um 20 Uhr zu einem Solidaritätsmarsch auf. Mehr...

Rassismusdebatte erreicht Fasnacht

Die Basler Traditionsgugge Negro Rhygass diskutiert im Verein über eine Namensänderung. Mehr...

Negro Rhygass will Namen nicht ändern

Die Basler Gugge Negro Rhygass will vorerst an ihrem Namen festhalten. Beim Logo wird hingegen eine Änderung geprüft. Mehr...

Solidaritätsmarsch für Gugge Negro Rhygass

Mehrere hundert Fasnächtler gingen in Basel für die Fasnacht und gegen Rassismusvorwürfe auf die Strasse. Linksautonome versuchten, die Fasnächtler zu provozieren. Mehr...

Auf den Obmann folgt erstmals eine Obfrau

Das Basler Fasnachtscomité hat zum ersten Mal eine Frau an der Spitze: Pia Inderbitzin wird neue Comité-Obfrau. Mehr...

Fasnacht nur noch mit Gehörschutz

Der Bund will, dass Veranstalter bei mehr als 93 Dezibel Massnahmen ergreifen. Für die Basler Fasnacht wird das umständlich. Mehr...

Pferde bleiben an Basler Fasnacht erlaubt

Jedem fünften Pferd wurde vor dem Cortège Beruhigungsmittel verabreicht. Dennoch will das Fasnachts-Comité mit dem Segen des Kantons auch in Zukunft an den Chaisen festhalten. Mehr...

«In myne junge Johr bin y e flotte Fääger gsi»

Video Das Rollaator Röösli macht trotz hohem Alter die Beizen unsicher. Ein sehr spezielles Interview über Fake-News, Karli O. und tödlichen Sex. Mehr...

«Der Islam muss ausgespielt werden dürfen»

Fasnachts-Comité-Obmann Christoph Bürgin über Eigenzensur und Totenstimmung im Kleinbasel. Mehr...

«Ich habe wieder Lust auf ein Goschdym»

Heinz Margot hört als Fasnachtsmoderator des Schweizer Fernsehens auf. Mit ein bisschen Wehmut blickt er auf die letzten 16 Jahre zurück. Mehr...

«Die Fasnacht ist immer noch auf gutem Weg»

Christoph Bürgin, Obmann des Fasnachts-Comités, redet über Veränderungen der Fasnacht, Nachwuchssorgen und die Integration von Migranten. Und er erklärt, was ihn an «Fasnachtsleaks» ärgert. Mehr...

«Das Drummeli wird knapper, frecher, lustiger»

Dieser Tage beginnen die Proben zur grössten Basler Vorfasnachtsveranstaltung. Im Interview erklärt Drummeli-Regisseurin Bettina Dieterle, warum sie von Freddie Mercury inspiriert wurde und was sie vom Musical Theater hält. Mehr...

«Die Tambouren kommen sicher ins Schwitzen»

Die Temperaturen sollen an der Fasnacht um die 17-Grad-Marke kreisen. Im Schatten. Christoph Bürgin – Obmann des Comités – sagt, wie sich warme von kalten Fasnachten unterscheiden. Mehr...

Basler Fasnacht made in Zürich

Nicht nur am Rhein, auch bei den «Basel Zepf Ziri» an der Limmat steigt das Fasnachtsfieber knapp zwei Wochen vor dem Morgenstreich täglich. Baz.ch hat sich mit dem Obmaa der «Haimwehbasler» unterhalten. Mehr...

Grosse Themen und kleine Bijous

Kurz vor der Fasnacht hat die BaZ neugierig in die Ateliers der Laternenmaler geblickt. Mehr...

Düstere Welt und leuchtende Laternenmomente

Künstlerische Sonderklassen und politische Surprisen – das Sujet Trump wird an der Basler Fasnacht markant ausgespielt. Mehr...

«Ych bin uss Lieschdel, du verschdeen?»

Von Zürchern über den 80-Millionen-Deal mit dem Baselbiet bis zu den Pollern am Spalenberg und Guy Morin. Zweiter Teil einer Auswahl von Schnitzelbänken an der Fasnacht. Mehr...

Maulwürfe im Blindflug

«Schnitzelbängg produzieren ist wie Pingpong spielen.» Unterwegs mit dem Schnitzelbangg Muulwiirf, die seit über zehn Jahren singen Mehr...

Siehe da! Hasenburg «opening soon»

Schöner Morgestraich, verschiffter Cortège – Tagebucheintrag von der Fasnacht 2015. Mehr...

Vom Leben und der Fasnacht

An der Vorfasnachtsveranstaltung Ridicule gelingt Helmut Förnbacher der Spagat zwischen Humor und Besinnung. Wie es sich gehört, kam auch die BaZ unter die Räder. Mehr...

Wie die Frauen die Strassenfasnacht eroberten

Noch bis vor dem Zweiten Weltkrieg durften Frauen nicht an der Basler Strassenfasnacht teilnehmen. Einzig die Maskenbälle waren ihre Domäne. Mehr...

Die Planung des Cortège entsteht im Computer

Das Fasnachts-Comité plant die beiden Routen minutiös und vertraut auf die Disziplin der Fasnächtler. Bei der Platzzuteilung für den Cortège gab es in diesem Jahr jedoch zwei besonders heikle Punkte. Mehr...

Wessels macht den Lappi
Der Basler SP-Regierungsrat Hans-Peter Wessels kommt an der Fasnacht verschiedentlich wegen des 3er-Trams und der unerklärlichen Millionengabe ins Elass an die Kasse.

Die Bilder vom Morgenstreich
In der Basler Innenstadt leuchten die Laternen – die Fasnacht hat begonnen.


Die Fasnachtsplaketten 2017
«Mer spränge dr Raame» heisst das Motto der Basler Fasnacht 2017. Die Plakette zeigt Gemälde mit verschiedenen Fasnachtsszenen.

Kalte Kinderfasnacht 2016
Ein wahrer Waggis kennt keinen Schmerz – auch die kalten Temperaturen am Fasnachts-Dienstag hielten die Binggis nicht davon ab, die Fasnacht zur Kinder-Angelegenheit zu machen.


Der Morgenstreich 2016
Um vier Uhr früh hat mit dem Morgenstreich die Basler Fasnacht 2016 begonnen. Tausende standen in der verdunkelten Innenstadt und verfolgten das Spektakel.

Der verregnete Cortège 2015
Wetterglück sieht anders aus. Ging der Morgestraich noch bei trockenen Bedingungen über die Bühne, so fielen beim ersten Cortège nicht nur die Räppli, sondern auch die Regentropfen.


Die Kinderfasnacht 2015
Binggis so weit das Auge reicht – die Kinderfasnacht geht bei milden Temperaturen und im Unterschied zum Cortège trocken über die Bühne.

Basler Fasnacht
Mit dem Morgenstreich haben in Basel die «drey scheenschte Dääg» begonnen.


Die Bilder vom Morgenstreich
Mit dem Morgenstreich begann die Basler Fasnacht 2015. Bei trockenem, aber kalten Wetter verfolgten Tausende das Spektakel in der verdunkelten Innenstadt.

Atemlos, nachtaktiv und politisch
Starker Rap und fasnachtsmusikalische Reisen dominieren im Musical-Theater den ersten Teil des Drummeli. Nach der Pause glänzen die Alten Glaibasler, die Breo-Clique und die Basler Dybli.


Charivari frech, witzig, charmant, dynamisch
Überzeugende Premiere im Volkshaus – mehr und kürzere Rahmenstiggli bieten beste Unterhaltung.

Die Bilder vom Mittwochs-Cortège 2014
Ein zweites und letztes Mal im 2014 liefen am Mittwoch die Cliquen die Cortège-Strecke ab.


Die Binggis geniessen die Fasnacht
Am Dienstagnachmittag bevölkerten Piraten, Prinzessinnen und wilde Tiere die Basler Innenstadt.

Leuchtende Botschafter der Fasnacht
Bei aller Fröhlichkeit schimmert auf vielen Laternen das Thema Angst durch – sei es vor Datenklau, Abhörmethoden, Kuscheljustiz oder Pädophilie. Grosses Thema ist der überall lauernde Spion.


Traumhafter erster Cortège
Die Sonnenstrahlen haben gutgetan, dazu der blaue Himmel und die milde Temperatur: Lang ists her, dass wir einen Cortège bei solchem Prachtswetter erlebt haben.

Cortège am Fasnachtsmontag
T-Shirt-Wetter machte den diesjährigen Cortège zum Triumphmarsch: Petrus muss ein Fasnächtler sein.


Farbenfroher Fasnachtsbeginn
Mit dem traditionellen Morgenstraich wurde um vier Uhr am Montagmorgen die Basler Fasnacht 2014 eingeläutet. Die Impressionen.

Impressionen vom Cortège am Mittwoch
Die Aktiven zogen am Mittwochnachmittag ein zweites Mal gemeinsam durch die Basler Innenstadt. Das Wetter war allerdings etwas weniger freundlich als am Montag.


Die Laternenausstellung auf dem Münsterplatz
Die Laternen der diesjährigen Basler Fasnacht leuchten heller, der Stern der bissigen Laternen-Zweizeiler aber verglüht.

Die Bilder von der Kinderfasnacht
Die Basler Innenstadt war am Dienstagnachmittag fest in Kinderhand.


Die Bilder vom Cortège 2013
Der Sonnenschein zeigte den Cortège auch in diesem Jahr von seiner schönsten Seite. Traditionell säumten Tausende Schaulustige die Strecke.

Ein Hindernislauf und ein gleissend helles Schaufenster am Morgestraich
Jedes Jahr kommen Besucher von nah und fern an die Basler Fasnacht. Viele davon Stammen aus dem Nachbarkanton. Ein Baselbieter schildert seine Erlebnisse vom Morgestraich.


Die Bilder vom Morgestraich
Zehntausende genossen einen trockenen und farbenfrohen Morgestraich in der Basler Innenstadt.

So war das Drummeli 2013
Das Drummeli, grösste Basler Vorfasnachtsveranstaltung, schüttelt Staub ab und geht neue, gute Wege. Wahrend die Cliquen musikalisch glänzen, präsentieren sich die Stiggli kurzweilig und homorvoll.


Annäherungen am Charivari
Im Volkshaus kommen sich Städter und Ländler, aber auch Gugge und Pfyffer näher. Die diesjährige Ausgabe des Charivari glänzt durch feine Situationskomik und eingängigen Schnitzelbank-Rap.

Stichworte

Autoren


Umfrage

Bei einem Anschlag auf den Strassburger Weihnachtsmarkt vom Dienstag wurden drei Menschen getötet. Haben Sie nach Strassburg Angst, den Basler Weihnachtsmarkt zu besuchen?



Service

Agenda

Alle Events im Überblick.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region



© baz.online