Bauvisionen: Altes bewahren oder alles erneuern?

Zum ersten Mal wurde die Sendung Basler Zeitung Standpunkte von den jährlich stattfindenden Wenkenhofgesprächen in Riehen übertragen, wo Fachleute über die grossen Fragen unserer Zeit diskutierten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Zwiespalt zwischen Bewahren und Erneuern debattierten die Gäste über Visionen der Raumplanung. Während in Dubai die kühnsten Baupläne Wirklichkeit geworden sind, wird hierzulande sehr konventionell gebaut und oft Heimatschutz betrieben. Soll man Bewährtes erhalten und weiterentwickeln oder sind ganz neue Konzepte gefragt? Wie sollen Städte und Lebensräume geplant und entworfen werden, damit sie auch in Zukunft noch bestehen?

In der illusteren Runde sitzen der Berliner Alt-Senatsbaudirektor Hans Stimman, der Theatermanager und Schriftsteller Michael Schindhelm, der Architekturkritiker Dankwart Guratzsch, der Stadtwanderer Benedikt Loderer und der CEO von Vitra, Hanns-Peter Cohn mit den Moderatoren Patrick Rohr und Matthias Geering.

Erstellt: 01.06.2010, 16:53 Uhr

Paid Post

HR-Skills für die Zukunft

Lernen Sie, wie die Digitalisierung Arbeitskultur und Führungsstil verändert!

Kommentare

Blogs

Sweet Home Kleiner Aufwand, grosser Genuss

Mamablog Schluss mit Kuckuckskindern

Service

Kino

Alle Kinofilme im Überlick

Die Welt in Bildern

Da ist der Bär los: Das peruanische Designer Edward Venero lässt seine neuste Herrenkollektion an der Fashion Week in Lima von Teddys präsentieren. (25. April 2018)
(Bild: Martin Mejia/AP) Mehr...