Bauvisionen: Altes bewahren oder alles erneuern?

Zum ersten Mal wurde die Sendung Basler Zeitung Standpunkte von den jährlich stattfindenden Wenkenhofgesprächen in Riehen übertragen, wo Fachleute über die grossen Fragen unserer Zeit diskutierten.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Zwiespalt zwischen Bewahren und Erneuern debattierten die Gäste über Visionen der Raumplanung. Während in Dubai die kühnsten Baupläne Wirklichkeit geworden sind, wird hierzulande sehr konventionell gebaut und oft Heimatschutz betrieben. Soll man Bewährtes erhalten und weiterentwickeln oder sind ganz neue Konzepte gefragt? Wie sollen Städte und Lebensräume geplant und entworfen werden, damit sie auch in Zukunft noch bestehen?

In der illusteren Runde sitzen der Berliner Alt-Senatsbaudirektor Hans Stimman, der Theatermanager und Schriftsteller Michael Schindhelm, der Architekturkritiker Dankwart Guratzsch, der Stadtwanderer Benedikt Loderer und der CEO von Vitra, Hanns-Peter Cohn mit den Moderatoren Patrick Rohr und Matthias Geering.

Erstellt: 01.06.2010, 16:53 Uhr

Kommentare

Blogs

Tingler Psychotricks im Ausverkauf

Von Kopf bis Fuss Füdliwerbung

Das Immobilien-Portal für Basel und die Region

Die Welt in Bildern

Bis die letzte Strähne sitzt: Eine Assistentin toupiert die Haare Donald Trumps in Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett in Berlin. (17. Oktober 2017)
(Bild: Fabrizio Bensch) Mehr...